Hintergrundbild
Personen-Piktogramm
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Herr Prof. Dr. Johannes Voit: Kontakt

Bild der Person
1. Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft / Studienfächer / Kunst- und Musikpädagogik / Professoren
Aufgabenbeschreibung
Musikpädagogik 
E-Mail
johannes.voit@uni-bielefeld.de  
Homepage
Öffnen
Telefon
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-6087  
Telefon Sekretariat
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-6072Sekretariat zeigen
Büro
UHG T0-233 Lage-/Raumplan
Sprechzeiten

Sommersemester 2019
Sprechzeit mittwochs 14.00 - 15.00 Uhr
Listeneintrag an der Bürotür!

und nach Vereinbarung

 
2. Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft / Fachsprecher, Fachvertreter
Aufgabenbeschreibung
Fachsprecher Kunst-/Musikpädagogik 
3. Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft / Fakultätsausschüsse- und Kommissionen / Habilitationsausschuss
4. Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft / Abteilung Sportwissenschaft / Arbeitsbereich IV - Sport und Erziehung
5. BiSEd-Mitglieder
6. Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft / Fakultätskonferenz
Aufgabenbeschreibung
Ordentliches Mitglied 
7. Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft / Fakultätsausschüsse- und Kommissionen / Studienbeirat
Aufgabenbeschreibung
Mitglied LeKo 
8. Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft / Fakultätsausschüsse- und Kommissionen / Promotionsausschuss
9. Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft / Fakultätsausschüsse- und Kommissionen / Kommission für Lehre und stud. Angelegenheiten

Curriculum Vitae

Johannes Voit studierte Schulmusik, Komposition und Englisch für das Lehramt an Gymnasien in Dresden und Norwich (England) und promovierte in Musikwissenschaft zum Thema „Klingende Raumkunst. Imaginäre, reale und virtuelle Räumlichkeit in der Neuen Musik nach 1950". Anschließend sammelte er als freischaffender Musiker und Musikvermittler vielfältige Erfahrungen in Kultur- und Bildungseinrichtungen: als musikalischer Assistent (Staatsschauspiel Dresden), als Opernchorsänger (Gerhard-Hauptmann-Theater Görlitz, Landesbühnen Sachsen Radebeul), als Chorleiter eines Gesangvereins und als Leiter zahlreicher pädagogischer und künstlerischer Projekte.
Renommierte Konzerthäuser, Ensembles und Festivals beauftragten ihn mit der Konzeption und Durchführung von Vermittlungsprojekten, darunter die Elbphilharmonie Hamburg, das Festspielhaus Baden-Baden und das SWR Vokalensemble Stuttgart. Von 2012 bis 2015 war er als Referent für Musikvermittlung an der Kölner Philharmonie in Festanstellung tätig. Zu seinen Aufgaben zählten die Weiterentwicklung des Musikvermittlungsprogramms der Kölner Philharmonie und des Festivals „ACHT BRÜCKEN I Musik für Köln“ sowie die Konzeption und Durchführung von Musikvermittlungsprojekten für alle Altersgruppen. Einblicke in die internationale Szene der Musikvermittlung konnte er durch seine Mitarbeit in der Arbeitsgruppe „Education, Learning and Participation“ der European Concert Hall Organisation gewinnen.

Seit 2015 ist Johannes Voit vorrangig in Forschung und Lehre tätig, zunächst von 2015 bis 2018 als Juniorprofessor für Musikvermittlung an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und dem Max-Reger-Institut und seit 2018 als Professor für Musikpädagogik an der Universität Bielefeld und Leiter der dortigen Musikpädagogischen Forschungsstelle. Lehraufträge hatte er an der Universität zu Köln, der Hochschule für Musik Dresden und im Rahmen des kompositionspädagogischen Weiterbildungsprogramms KOMPÄD inne. Zudem gibt er seine Erfahrungen, die er im Rahmen zahlreicher Schulprojekte in allen Schularten sammeln konnte, regelmäßig in Lehrerfortbildungen weiter.

Stipendien und Auszeichnungen

  • Fellowship für Innovationen in der digitalen Hochschullehre des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen 2018 für das Projekt "Big Data Beauty"
  • JUNGE OHREN PREIS 2015, Kategorie „LabOHR“ für das Projekt "Plingpolyplü Fantastiko"
  • Musikeditionspreis „BEST EDITION“ 2015 für die Publikation "Listening Lab"
  • Music Teacher Award for Excellence 2015, Kategorie „Best Print Resource“ für die Publikation "Listening Lab"
  • Empfehlung des Verbands Deutscher Schulmusiker 2014 für die Publikation "Listening Lab"
  • Körber Masterclass on Music Education der Körber-Stiftung Hamburg 2010
  • Forschungsstipendium der Paul Sacher Stiftung Basel 2010
  • Graduiertenstipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung 2008
  • Stipendium „KISS – Kultur in Schule und Studium“ des Siemens Arts Program 2004

Aktuelle Forschungsthemen

Johannes Voits besonderes wissenschaftliches Interesse gilt der Erforschung von Gruppenkompositionsprozessen im Musikunterricht, von Herausforderungen und Gelingensbedingungen eines differenzsensiblen Musikunterrichts sowie von Projekten an der Schnittstelle von Kultur- und Bildungseinrichtungen. Eine Übersicht seiner aktuellen Forschungsprojekte finden Sie auf der Internetseite der Musikpädagogischen Forschungsstelle.

Quicklinks

E-Mailverteiler