Hintergrundbild
Personen-Piktogramm
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Frau Wiebke Fiedler-Ebke: Kontakt

Bild der Person
1. Wissenschaftliche Einrichtung Oberstufenkolleg
Aufgabenbeschreibung:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin WE Oberstufen Kolleg.  
E-Mail :
wiebke.fiedler@uni-bielefeld.de  
Zur Homepage von :
Wiebke Fiedler-Ebke
Telefon :
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-2856  
Telefon Sekretariat :
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-6984 , Sekretariat zeigen
Büro :
OK D-117 , Lage-/Raumplan
Sprechzeiten :

nach Vereinbarung per Mail.

 
2. Fakultät für Erziehungswissenschaft / AG 4 - Schulentwicklung und Schulforschung
Aufgabenbeschreibung:
Lehrende AG 4; Wissenschaftliche Mitarbeiterin WE Oberstufen Kolleg. Arbeitsschwerpunkte: Sozialisation (auch außerschulische) insbesondere mit Geschlechterfokus; Einstellungsforschung; Portfolioarbeit; Schulforschung.  
E-Mail :
wiebke.fiedler@uni-bielefeld.de  
Telefon :
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-4453  
Fax :
+49 521 106-6028  
Telefon Sekretariat :
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-6872 , Sekretariat zeigen
Büro :
UHG , Lage-/Raumplan
Sprechzeiten :

nach Vereinbarung per Mail

 
Briefkasten :
UHG T6-Zahn, gegenüber Raum 220
3. Fakultät für Erziehungswissenschaft / Prüfungswesen / Beisitzer mündliche Prüfung
4. BiSEd-Mitglieder

Curriculum Vitae

Geboren: 1976 in Bielefeld

Ausbildung

Seit September 2008:
Promotion zum Thema „Partizipation von Schülerinnen und Schülern in der gymnasialen Oberstufe aus Sicht der Akteure in Schulen“.

Oktober 2006:
Diplom in Erziehungswissenschaft an der Universität Bielefeld, Thema der Diplomarbeit: „Anerkennung und Geschlecht – Die Auswirkung geschlechtsspezifischer Sozialisationsbedingungen auf die Chancenverteilung im Kampf um Anerkennung“

April 1999 – Oktober 2006:
Studium der Erziehungswissenschaft an der Uni Bielefeld

1998:
Abschluss der Ausbildung zur Erzieherin

1996-1997:
Studium der Germanistik und Literaturwissenschaft an der RWTH Aachen und der Universität Bielefeld

1995:
Abitur an der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule Bielefeld

Tätigkeiten

Seit März 2016:
zusätzlich Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Habitusreflexion zur Bildungsbenachteiligung i.d. Sekundarstufe/Projekt „Tabula”“ im durch das BMBF im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ geförderte Projekt „BiProfessional“.

Seit Oktober 2014:
Mitarbeiterin im Projekt „Funktion und Funktionalität von Leistungsnachweisen in der Eingangsphase“, „Motivation und Volition als Opfer? Mehrperspektivischer Sportunterricht im Spannungsfeld von Standardisierung und Individualisierung sowie Selbststeuerung“ sowie Projektkoordinatorin des Projekts „Methodenworkshop Rekonstruktive Bildungsforschung“

Oktober 2012 bis Oktober 2014:
Mitarbeiterin im Projekt „Erfassung, Bewertung und Rückmeldung von Leistung in fächerübergreifenden Kontexten. Entwicklung, Erprobung und Evaluation eines übertragbaren Konzepts“

September 2010 bis November 2012:
Mitarbeiterin im Projekt „Konzeption, Implementation und Evaluation von Portfolios in Profilen des fächerübergreifenden Unterrichts in der gymnasialen Oberstufe“

Januar bis Juli 2011:
Elternzeit mit dem zweiten Kind.

September 2008 bis September 2010:
Mitarbeiterin im Projekt „Perspektiven der Portfolioarbeit für die Gestaltung schulischen Lernens“

Seit September 2008:
Mitarbeiterin der wissenschaftlichen Einrichtung Oberstufen-Kolleg der Universität Bielefeld / Lehrende der Fakultät für Erziehungswissenschaft (AG 4 – Schulentwicklung und Schulforschung)

März – September 2008:
Elternzeit mit dem ersten Kind.

Januar 2007 – September 2008:
Wissenschaftliche Hilfskraft der wissenschaftlichen Einrichtung Oberstufen-Kolleg der Universität Bielefeld /

Herbst 2006:
Lehrbeauftragte der AG 2 – Sozialisation der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Uni Bielefeld.

Sommer 2006:
Wissenschaftliche Hilfskraft im Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung.

2002-2003:
Tutorin der Einführungsveranstaltung des Diplomstudiengangs Erziehungswissenschaft

2001- 2006:
Studentische Hilfskraft im Institut für interdisziplinäre Konflikt und Gewaltforschung und der AG 2 ­– Sozialisation der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Uni Bielefeld.

November 2000 – April 2001:
Praktikum beim „Verein zur Aufarbeitung der Geschichte der Deutschen Wehrmacht“ und Ausstellungsguide bei der Ausstellung „Verbrechen der Deutschen Wehrmacht“ in Bielefeld.

Quicklinks

E-Mailverteiler