English flag English
 
uni.aktuell

Hintergrundbild
Hintergrundbild

Universitätsbibliothek übernimmt Bücherbestand des Umweltzentrums Bielefeld e.V.

Veröffentlicht am 12. August 2009, 14:46 Uhr
8000 Bücher zum Themengebiet Umwelt werden katalogisiert

Die Universitätsbibliothek Bielefeld übernimmt den Medienbestand der Umweltbibliothek des Umweltzentrums Bielefeld e.V.. Die Umweltbibliothek musste geschlossen werden, da die Finanzierung der Räumlichkeiten nicht mehr sichergestellt werden konnte. Der wertvolle Bestand des Umweltzentrums wird demnächst vor allem den Studierenden des geplanten interdisziplinären Masterstudiengangs „Umweltrecht“ zu Gute kommen. Insgesamt werden allein zirka 4000 Bände in den Bestand der Universitätsbibliothek eingegliedert beziehungsweise am Institut für Umweltrecht der Fakultät für Rechtswissenschaft aufgestellt und zugänglich gemacht.

Prof. Dr. Michael Kotulla, Dorothea Schwartze (Umweltzentrum), Dr. Michael Höppner, Barbara Knorn und André Erpenbach (v.l.) freuen sich über die gelunge Bücherübergabe.
Prof. Dr. Michael Kotulla, Dorothea Schwartze (Umweltzentrum), Dr. Michael Höppner, Barbara Knorn und André Erpenbach (v.l.) freuen sich über die gelunge Bücherübergabe.
Professor Dr. Michael Kotulla, Experte für Umweltrecht, legt dabei neben Fachliteratur und Zeitschriften besonderen Wert auf „Graue Literatur“, also Veröffentlichungen, die nicht über den Buchhandel erhältlich sind, sondern von Vereinen und Organisationen herausgegeben werden. Letztere werden zur Zeit am Institut für Umweltrecht aufgestellt und systematisiert. Etliche Medien (Fachzeitschriften, Broschüren und Bilddokumente) sind bereits am Institut für Umweltrecht (Raum U8-223) zugänglich (Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr und 12.30 bis 16.30 Uhr). Der größte Teil der Medien befindet sich allerdings noch im Zentralmagazin der Universitätsbibliothek. Für die Systematisierung und Wiederaufstellung der Medien, die nach Möglichkeit innerhalb eines Jahres abgeschlossen sein soll, wird ein studentischer Mitarbeiter zuständig sein. Die Fachreferate treffen die Entscheidung über die Aufnahme in den Bibliotheksbestand nach bibliothekarischen Kriterien. Das ausgewählte Material wird je nach inhaltlichem Schwerpunkt in der entsprechenden Fachbibliothek aufgestellt.

Möglich wurde die Übernahme der Bücherbestände des Umweltzentrums durch das Zusammenwirken der Professoren Joachim Radkau (Technik- und Umweltgeschichte), Andreas Fisahn (Umweltrecht), dem Bibliotheksdirektor Dr. Michael Höppner, der Dezernentin Barbara Knorn, der Fachreferentin Silvia Herb, Margarete Rühl vom Umweltzentrum Bielefeld sowie dem Einsatz von Professor Dr. Michael Kotulla und André Erpenbach (Institut für Umweltrecht).


 
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.
Seite drucken

Kalender

« Juli 2017
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
2
8
9
15
16
17
20
21
22
23
25
26
27
28
29
30
31
      
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Pressestelle
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
pressestelle@uni-bielefeld.de

Homepage Pressestelle

[Dies ist ein Apache Roller Blog]