English flag English
 
uni.aktuell

Hintergrundbild
Hintergrundbild

Spitze im CHE-Ranking: Chemie und Erziehungswissenschaft

Veröffentlicht am 3. Mai 2016, 10:04 Uhr
Studierende beider Fächer an der Universität Bielefeld bewerten Studiensituation insgesamt top

Zwei Fächer der Universität Bielefeld erzielen besonders viele Spitzenbewertungen beim aktuellen CHE-Hochschulranking: Chemie und Erziehungswissenschaft. In acht (Chemie) beziehungsweise sieben (Erziehungswissenschaft) Kategorien landen die Fächer in der Spitzengruppe aller bewerteter Standorte in Deutschland. Beide Fächer wurden von den Studierenden in der allgemeinen Kategorie „Studiensituation insgesamt“ hervorragend bewertet. Das zeigt das Ranking, das heute (03.05.2016), im Zeit-Studienführer 2016/2017 erscheint. Auch die Fächer Germanistik, Psychologie und Biologie finden sich in Spitzengruppen wieder.


Dauerhaft sehr gut bewertet wird seit Jahren die Erziehungswissenschaft. Schon in den vergangenen Rankings 2010 und 2013 erhielt sie von den Studierenden Bestnoten, so auch in diesem Jahr für die Studiensituation allgemein, die Betreuung durch Lehrende, das Lehrangebot, die Prüfungen, den Berufsbezug und die IT-Infrastruktur. Die Fakultät für Erziehungswissenschaft ist mit mehr als 5.300 Studierenden (Haupt- und Nebenfach) von derzeit insgesamt rund 23.000 eine der größten der Universität Bielefeld.

Das Fach Chemie liegt mit acht Bewertungskriterien im Spitzenfeld: Hier bewerten die Studierenden besonders die Vermittlung der Kompetenzen als positiv – sowohl die fachwissenschaftlichen als auch die methodischen und fachübergreifenden. Studieneinstieg, Studierbarkeit und Studiensituation insgesamt wurden top bewertet. Hinzu kommen sehr gute Laborpraktika und ein hoher Anteil von Abschlüssen in einer angemessenen Zeit (Regelstudienzeit plus zwei Semester).

Das CHE Hochschulranking ist das umfassendste seiner Art im deutschsprachigen Raum. Mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen hat das CHE untersucht. Neben Fakten zu Studium, Lehre und Forschung basiert das Ranking auf Befragungsergebnissen von Studierenden zu den Studienbedingungen an ihrer Hochschule. Jedes Jahr wird ein Drittel der Fächer neu bewertet; die Kategorien werden eingeteilt in Spitzen-, Mittel- und Schlussgruppe – immer im Vergleich zum gleichen Fach an allen anderen Hochschulen. Neben Chemie und Erziehungswissenschaft bewertete das CHE an der Universität Bielefeld in diesem Jahr auch die Fächer Anglistik, Biologie, Germanistik, Molekulare Biotechnologie, Psychologie und Romanistik.

Im Zeit-Studienführer ist nur ein Teil der abgefragten Kategorien aufgeführt. Eine ausführlichere Version findet sich online unter www.ranking.zeit.de.

Das Fach Chemie gehört zur Spitzengruppe in:
-    Abschluss in angemessener Zeit
-    Studieneinstieg
-    Studiensituation insgesamt
-    Vermittlung fachwissenschaftlicher Kompetenzen
-    Vermittlung methodischer Kompetenzen
-    Vermittlung fachübergreifender Kompetenzen
-    Studierbarkeit
-    Laborpraktika

Das Fach Erziehungswissenschaft gehört zur Spitzengruppe in:
-    Forschungsgelder pro Wissenschaftler
-    Betreuung durch Lehrende
-    Lehrangebot
-    Prüfungen
-    Berufsbezug
-    IT-Infrastruktur
-    Studiensituation insgesamt

Das Fach Germanistik gehört zur Spitzengruppe in:
-    Studierbarkeit
-    Prüfungen
-    IT-Infrastruktur

Das Fach Psychologie gehört zur Spitzengruppe in:
-    Wissenschaftliche Veröffentlichungen
-    Bibliotheksausstattung

Das Fach Biologie gehört zur Spitzengruppe in:
-    Abschluss in angemessener Zeit

Weitere Informationen zum CHE-Hochschulranking:
www.zeit.de/hochschulranking

Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.
Seite drucken

Kalender

« April 2017
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
2
6
7
8
9
10
12
14
15
16
17
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Pressestelle
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
pressestelle@uni-bielefeld.de

Homepage Pressestelle

[Dies ist ein Apache Roller Blog]