English flag English
 
uni.aktuell

Hintergrundbild
Hintergrundbild

research_tv startet

Veröffentlicht am 2. September 2014, 12:45 Uhr

Universität Bielefeld zeigt Filme zur Schulforschung 

Die Universität Bielefeld präsentiert ihre Forschung jetzt auch im Film: hintergründig und professionell produziert. Unter dem Titel „research_tv“ sind die ersten Beiträge ab sofort abrufbar. Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Laborschule und des Oberstufen-Kollegs geht es zum Start um die Schulforschung der Universität Bielefeld. Die ersten Filme erscheinen zeitgleich mit dem Forschungsmagazin BI.research, das demselben Thema gewidmet ist. Die Beiträge werden auf den Internetseiten der Universität Bielefeld präsentiert und sind über das Videoportal Youtube zu sehen.

research_tv steht für hintergründige und professionell produzierte Forschungsfilme der Universität Bielefeld. Foto: Universität Bielefeld
research_tv steht für hintergründige und professionell produzierte Forschungsfilme der Universität Bielefeld. Foto: Universität Bielefeld
In loser Reihe gibt research_tv künftig Einblicke in die Forschung an der Universität Bielefeld, stellt neue Projekte vor und berichtet über Erkenntnisse und Entwicklungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. In Reportagen und Interviews sehen die Zuschauer, an welchen laufenden Projekten die Wissenschaftler arbeiten, und erfahren, welchen Fragen sie dabei nachgehen und was sie bislang herausgefunden haben.

Zur Premiere stellt research_tv die Forschung zu Demokratie an der Laborschule in Bielefeld vor. Dort sollen Kinder und Jugendliche schon im Schulalltag lernen, was demokratische Teilhabe bedeutet und die Kompetenzen dafür entwickeln. Die Schule will zu Selbstständigkeit, Mitbestimmung und Solidarität erziehen. Wie das funktioniert, erklären Professorin Dr. Annette Textor und Nicole Freke von der Wissenschaftlichen Einrichtung Laborschule.

In einem weiteren Beitrag von research_tv kommt Professor Dr. Eiko Jürgens von der Fakultät für Erziehungswissenschaft zu Wort. Er erklärt, was Zensuren verschweigen. Die Vorstellung, dass Zensuren tatsächlich die Leistung messen ist laut Jürgens ein Irrtum. „Das Hauptproblem an Zensuren ist im Grunde, dass sie so genommen werden, wie sie auf dem Papier stehen, und man denkt, das wären tatsächlich Leistungseinstufungen“, sagt Jürgens.

Entwickelt wird research_tv im Arbeitsbereich Filmproduktion im Referat für Kommunikation der Universität Bielefeld.

Weitere Informationen im Internet:
Beiträge von research_tv und Forschungsmagazin BI.research:
www.uni-bielefeld.de/biresearch
„Demokratie an der Laborschule“ (research_tv): http://youtu.be/bUutiT5qtgg
„Was Zensuren verschweigen“ (research_tv): http://youtu.be/dg1lvE4yNQ4
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.
Seite drucken

Kalender

« Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    
2
3
5
9
10
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News

[Dies ist ein Apache Roller Blog]