English flag English
 
uni.aktuell

Hintergrundbild
Hintergrundbild

Neuer Stipendien-Rekord für die Stiftung Studienfonds OWL

Veröffentlicht am 28. Oktober 2016, 10:18 Uhr

390 Studierende mit Stipendien ausgezeichnet - Feierliche Stipendienvergabe mit 700 Gästen im Audimax der Universität Bielefeld  

360 Deutschlandstipendien und 30 Sozialstipendien vergibt der Studienfonds OWL im Studienjahr 2016/17. Damit verausgabt die hochschuleigene Stiftung im Studienjahr 2016/17 rund 1,3 Millionen Euro, die durch Spenden zahlreicher Förderer aus Unternehmen, Stiftungen, Kommunen und Vereinen sowie von Privatspendern ermöglicht werden. Gestern erhielten die Studierenden bei der feierlichen Stipendienvergabe ihre Urkunden und hatten die Gelegenheit erste Kontakte zu Förderern und anderen Geförderten zu knüpfen.


Professor Dr.-Ing. Gerhard Sagerer begrüßte als Rektor der Universität Bielefeld und Hausherr im Namen aller Vorstandsmitglieder die 700 Gäste und dankte den Förderinnen und Förderern für ihr Engagement. „Wir freuen uns, dass wir im Jubiläumsjahr einen besonderen Erfolg verzeichnen und so viele Studierende wie nie zuvor fördern können.“ Das Stipendium ist nicht nur eine Auszeichnung für die sehr guten Schul- und Studienleistungen, sondern auch für das ehrenamtliche Engagement der Stipendiatinnen und Stipendiaten. Und der Studienfonds OWL macht noch mehr: Die Stiftung spannt ein regionales Netzwerk aus Förderern und Geförderten – gemeinsame Veranstaltungen und Projekte bringen Studierende und Sponsoren aus Wirtschaft, Hochschule und Gesellschaft zusammen und zeigen Perspektiven in der Region auf. Mit Erfolg: „Unsere Stipendiaten schätzen das umfassende Förderprogramm, viele haben dadurch in der Region nach dem Studium Job und Heimat gefunden“, berichtet Studienfonds-Geschäftsführerin Katja Urhahne. „Wenn wir es schaffen, diese engagierten Persönlichkeiten und ihr großes Potential in der Region zu halten, dann haben wir unser Ziel erreicht.“

300 Euro monatlich und umfassende ideelle Förderung
Die Stiftung Studienfonds OWL vergibt Stipendien an den Universitäten Bielefeld und Paderborn, der Fachhochschule Bielefeld, der Hochschule Ostwestfalen-Lippe sowie der Hochschule für Musik Detmold. Studierende aller Fachrichtungen, die durch Leistung und Engagement überzeugen, haben eine Chance auf ein Deutschlandstipendium. Auch die Überwindung von Hürden im Lebenslauf wird positiv berücksichtigt. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten monatlich 300 Euro und Zugang zu einem umfassenden ideellen Förderprogramm. Dazu gehören Workshops, Unternehmensbesichtigungen, Kaminabende, Projekte und kulturelle Events. Außerdem vergibt die Stiftung Studienfonds OWL Sozialstipendien aufgrund einer besonderen finanziellen Bedürftigkeit. 30 Studierende erhalten in diesem Jahr ein solches Stipendium in Höhe von 1.000 Euro pro Jahr und partizipieren ebenfalls am gesamten ideellen Förderprogramm.

Jede Spende wird verdoppelt
Im Rahmen des Deutschlandstipendien-Programms wird jede Spende für ein Stipendium (1.800 Euro) vom Bund auf 3.600 Euro verdoppelt. In Berlin liegen Gelder für fast 900 Stipendien an den fünf OWL-Hochschulen bereit. Der Studienfonds OWL wünscht sich noch mehr Freunde und Förderer der guten Sache. Zum 10-jährigen Jubiläum hat der Studienfonds OWL eine Kampagne für zusätzliche Deutschlandstipendien gestartet und auf diese Weise schon 65 neue Stipendien eingeworben. „Es geht noch mehr!“ appellierte Sagerer an seine Gäste und bat darum, die Idee des Studienfonds OWL weiterzutragen. Beteiligen kann sich jeder: Unternehmen, Vereine, Privatpersonen, Stiftungen etc.

Über die Stiftung Studienfonds OWL

  • gemeinsame Stiftung der Universitäten Bielefeld und Paderborn, der Fachhochschule Bielefeld,  der Hochschule Ostwestfalen-Lippe sowie der Hochschule für Musik Detmold.
  • Ziel: finanzielle und ideelle Förderung von Studierenden, Vernetzung von Hochschule, Wirtschaft und Gesellschaft
  • Förderer: 140 Unternehmen, Stiftungen, Vereine und Privatpersonen
  • Geförderte Studierende sei 2006: über 1.700
  • Vorstand: Dr. Oliver Herrmann, Prof. Dr. Wilhelm Schäfer, Prof. Dr. Thomas Grosse, Prof. Dr. Ingeborg Schramm-Wölk, Prof. Dr.-Ing. Gerhard Sagerer
  • Kuratorium: Prof. Martin Christian Vogel, Anne-Catherine Neuhaus, Hans Beckhoff, Prof. Tilmann Fischer, Ortwin Goldbeck, Britta Haßelmann MdB, Prof. Dr. Nikolaus Risch, Prof. Dr. Beate Rennen-Allhoff, Thomas Seim, Karl-Heinz Stiller, Prof. Dr. Dieter Timmermann, Prof. Dr. Klaus Töpfer, Jürgen Wannhoff

Von der Universität Bielefeld erhielten die folgenden 82 Studierenden ein Stipendium:
Shabnam Ahmadzai, Ahou Bertille Akpetou, Yasemin Ay, Isabel Marie Beiderwieden, Luisa Maureen Blöbaum, Moritz Blum, Laura Brinkmann, Xenia Bülter, Svea Drekshagen, Paul Dreßler, Nadine Eser, Laura Fiegenbaum, Rebecca Fortmann, Bjarne Franz, Fabian Fritsch, Hannah Gebhard, Christine Gerwin, Lina Giesen, Verena Güth, Eva Hartmann, Jan Christoph Henning, Robin Heveling, Elena Hochstrate, Sarah Hoenemann, Charlotte Hohnemann, Carla Maya Hunting, Lara Jacobebbinghaus, Larissa Carolin Jagdschian, Bjarne Jaster, Philipp Jünemann, Arne Kalinowski, Agnieszka Maria Keblowska, Johanna Klassen, Philipp Klein, Laura Klußmann, Miriam Kohlhase, Diana Kollenda, Heidi Kühnemann, Gaurav Kumar, Bastian Lasse, Ivan Logunov, Kai Mandelkow, Dana Martinschledde, Tetiana Martsiv, Miriam Mashkoori, Dustin Matzel, Kristina Mey, Martin Meyer, Dimitry Mindlin, Rune Lion Miram, Rab Nawaz, Ann-Kathrin Neiss, Leonie Neufeld, Dustin Peschke, Miriam Peter, Nadia Catherine Reymond, Max Schäfers, Luisa  Scheiber, Sabrina Scheuermann, Sina Schlingmeier, Constanze Schmidt, Lisa Schneider, Miriam Kathleen Schütte, Florian Schwarzer, Katsiaryna Shkaruba, Henric Steffenfauseweh, Angelika Stein, Sarah Szyszkowski, Kah Seng The, Lilian Greta Topp, Pia Charlotte Trapp, Tristan Ueding, Iris Voß, Lisa Vössing, Julian Wäsche, Benjamin Weber, Larissa Wegner, Timo Weike, Bassel Weiss, Peter Wendt, Catharina Wiederuh und Anna Witte.

 

Die Bielefelder Stipendiatinnen und Stipendiaten mit ihren Förderern bei der Stipendienvergabe. Foto: Universität Bielefeld
Die Bielefelder Stipendiatinnen und Stipendiaten mit ihren Förderern bei der Stipendienvergabe. Foto: Universität Bielefeld
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.
Seite drucken

Kalender

« Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    
2
3
5
9
10
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News

[Dies ist ein Apache Roller Blog]