English flag English
 
uni.aktuell

Hintergrundbild
Hintergrundbild

Neue Stiftungsprofessur für Epilepsieforschung

Veröffentlicht am 12. Juni 2014, 13:37 Uhr
Weiterer Baustein für strategische Partnerschaft von Universität und Bethel

Eine Stiftungsprofessur für Klinische Neuropsychologie mit Schwerpunkt Epilepsieforschung wird an der Universität Bielefeld neu eingerichtet und von Bethel finanziert. Den entsprechenden Kooperationsvertrag unterzeichneten heute (12.06.2014) Professor Dr.-Ing. Gerhard Sagerer, Rektor der Universität Bielefeld und Pastor Ulrich Pohl, Vorstandsvorsitzender der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Das Forschungsgebiet ist angesiedelt an der Schnittstelle zwischen der Erkrankung Epilepsie, ihrer genauen Lokalisation im Gehirn und den durch die Erkrankung bewirkten kognitiven Einschränkungen. Die Stiftungsprofessur soll mit einer Juniorprofessorin oder einem Juniorprofessor für einen Zeitraum von zunächst sechs Jahren besetzt werden. Sie ist an der Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft angesiedelt.


Besiegelten die Kooperation zur Stiftungsprofessur: Pastor Ulrich Pohl und Rektor Prof. Dr. Ing-Gerhard Sagerer (vorn v.l.) und Prof. Dr. Rainer Riemann (Dekan der Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft , Dr. Rainer Norden (Vorstand v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel) und Kanzler Hans-Jürgen Simm (hinten v.l.). Foto: Universität Bielefeld
Besiegelten die Kooperation zur Stiftungsprofessur: Pastor Ulrich Pohl und Rektor Prof. Dr. Ing-Gerhard Sagerer (vorn v.l.) und Prof. Dr. Rainer Riemann (Dekan der Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft , Dr. Rainer Norden (Vorstand v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel) und Kanzler Hans-Jürgen Simm (hinten v.l.). Foto: Universität Bielefeld
„Bethel genießt in Sachen Epilepsie-Diagnostik und -therapie einen sehr guten Ruf. Wir möchten aber auch die wissenschaftliche Dimension des Epilepsie-Zentrums Bethel weiter stärken“, so Pastor Ulrich Pohl. „Das ist eine Chance für ein umfängliches Alleinstellungsmerkmal Epilepsie für Bielefeld“, ergänzt Gerhard Sagerer. „Wissenschaftlich sehen wir mit dieser Professur Anknüpfungspunkte beispielsweise in der Neurolinguistik oder in der Biopsychologie.“ Wie genau das neue Forschungsgebiet ausgestaltet sein wird, kann jedoch erst mit der Person entschieden werden, die ab sofort gesucht wird. Bereits seit 2002 arbeiten beide Einrichtungen im Institut für interdisziplinäre Epilepsieforschung (InEF) zusammen, das als An-Institut der Universität gegründet wurde und sich mit psychosozialen Aspekten der Krankheit beschäftigt.

Die gemeinsame Stiftungsprofessur bildet einen weiteren Baustein in der strategischen Zusammenarbeit zwischen Bethel und Universität, die 2010 auch vertraglich vereinbart wurde. Zahlreiche Forschungsprojekte – von Inklusion bis Robotik   sind in diesem Rahmen schon entstanden. Am 30. August sollen die traditionellen Bethel Athletics, ein inklusives Sport- und Spielfest, zum zweiten Mal auf dem Gelände der Universität stattfinden.

Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.
Seite drucken

Kalender

« Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
3
7
8
10
14
15
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
     
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Pressestelle
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
pressestelle@uni-bielefeld.de

Homepage Pressestelle

[Dies ist ein Apache Roller Blog]