© Universität Bielefeld

uni.aktuell-Archiv

"Linie 4". Neues aus der sozialwissenschaftlichen und historischen Forschung

Veröffentlicht am 4. Januar 2010, 22:16 Uhr

Gemeinsame Vortragsreihe von BGHS und VHS Bielefeld

Im Jahr 2010 veranstaltet die Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS) zusammen mit der Bielefelder Volkshochschule (VHS) eine gemeinsame Vortragsreihe: Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler machen sich mit der „Linie 4“ der Stadtbahn von Januar bis Juni jeden zweiten Dienstag auf den Weg von der Universität in die VHS.

Die Vortragsreihe soll einen lebendigen Austausch zwischen akademischer Forschung an der Universität und außerschulischer Bildung in der Stadt entstehen lassen. Dabei spiegelt der Themenmix der „Linie 4“ das breite Forschungsprofil der BGHS wider. Es wird nicht nur die deutsche, zeitgenössische Gesellschaft zur Diskussion stehen, sondern auch ein Einblick in soziale Phänomene anderer Weltregionen und in zurückliegende Epochen geboten werden. Die Soziologin Marie-Christine Heinze wird beispielsweise einen Einblick in die soziale Bedeutung des Waffenbesitzes in drei unterschiedlichen kulturellen Kontexten, nämlich in Deutschland, den USA und im Jemen bieten. Der Historiker Theo Jung wiederum wird aufzeigen, dass Finanzkrisen nicht nur ein Phänomen des 20. und 21. Jahrhunderts sind, sondern bereits im 18. Jahrhundert Aktualität besaßen.

Die Reihe „Linie 4“ Neues aus der sozialwissenschaftlichen und historischen Forschung findet ab dem 19. Januar vierzehntägig immer dienstags von 20 bis 22 Uhr in der Volkshochschule Bielefeld, Ravensberger Park 1, 33607 Bielefeld, statt.


Veranstaltungsplan

  • 19.01.2010    Jeannette Prochnow: „Die Westdeutschen wussten das alles gar nicht.“ Zur Anerkennung und Entwertung ostdeutscher Berufserfahrung.
  • 02.02.2010    Dominic Mahr: Die Geschichte naturhistorischer Wissenspräsentation in Bielefeld.
  • 16.02.2010    Stefanie Hoherz: Hausarbeit versus Karriere. Erwerbstätige Frauen und Mütter in Deutschland.
  • 02.03.2010    Thomas Steller: Das Hygienemuseum Dresden.
  • 16.03.2010    Theo Jung: Geiz und Gier: Die Spekulationsblase von 1720 und die erste Weltfinanzkrise.
  • 30.03.2010    Philipp Knäble: "Ob einem Christen zu tantzen erlaubet sey?" Das Verhältnis von Tanz und Kirche im Spätmittelalter.
  • 13.04.2010    Dennis Köthemann: Beeinflussen Werteorientierungen das Gefühl von unserer Gesellschaft entfremdet zu sein?
  • 27.04.2010    Hedwig Richter: Wahlen und Alkohol. Der lange Weg zu geheimen, nüchternen Wahlen.
  • 11.05.2010    Devrimsel Nergiz: Gäste können nicht mitspielen. Politiker mit Migrationshintergrund im Land- und Bundestag.
  • 25.05.2010    Frank Wolf: Ist politischer Aktivismus ansteckend? Jüdische Migranten und die soziale Revolution in Osteuropa, den USA und Argentinien, 1905-1950.
  • 08.06.2010    Thomas Abel: Die fotografische Gesellschaft – Beobachtungen zur digitalen Bildkultur.
  • 22.06.2010    Marie Heinze: Shooters, Schützen, Stammeskrieger – Wie nähern wir uns Waffenkulturen?
Gesendet von TSchaletzke in Öffentliche Veranstaltungen
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« September 2019
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
      
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News