English flag English
 
uni.aktuell

Hintergrundbild
Hintergrundbild

Kinder-Uni zum Thema „Räuber und Gendarm“ startet

Veröffentlicht am 18. Februar 2016, 15:11 Uhr
Was darf der Gendarm?

Am Freitag, 19. Februar, eröffnet der Rechtswissenschaftler Professor Dr. Markus Artz mit seiner Vorlesung die Kinder-Uni zum Thema „Räuber und Gendarm“. Zwei Termine warten auf die Kinder der 3. und 4. Klassen: um 16 Uhr und 18 Uhr.


Professor Artz zeigt drei Rollen auf: Räuber, Opfer und Gendarm. Der Räuber macht sich vielleicht strafbar, wenn er dem Opfer etwas wegnimmt. Aber begeht er wirklich einen Raub oder ist er doch nur ein Dieb? Wird er bestraft? Was hat er zu erwarten – eine Geldstrafe, muss er den Schulhof kehren oder sogar ins Gefängnis? Dem Opfer ist etwas weggenommen worden. Darf es sich die Sache selbst wiederholen? Oder sollte das Opfer besser zur Polizei gehen? Und schließlich der Gendarm. Darf der eigentlich alles, nur weil er eine Uniform trägt? Fragen über Fragen, auf die das Recht eine Antwort hat.

Die kleinen Forscherinnen und Forscher erwarten bei der Kinder-Uni an den nächsten vier aufeinanderfolgenden Freitagen – am 19. und 26. Februar sowie am 4. und 11. März  – spannende Vorlesungen zum Oberthema „Räuber und Gendarm“. Nach dem Juristen beleuchten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Technischen Fakultät, der Philosophie und der Biologie das Thema. Es werden zu jedem Termin zwei identische Vorlesungsrunden um 16 Uhr und um 18 Uhr angeboten.

Die Junge Uni der Universität Bielefeld veranstaltet ihre Kinder-Uni bereits zum 13. Mal. Bisher haben insgesamt über 10.000 Schülerinnen und Schüler daran teilgenommen. Hier werden wissenschaftliche Themen kindgerecht aufbereitet. Ziel ist es, Neugier, Kreativität und Freude am Lernen und Entdecken zu wecken. Für Eltern und Begleitpersonen werden die Vorlesungen in einem benachbarten Hörsaal übertragen.

Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.
Seite drucken

Kalender

« Mai 2016
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
2
5
7
8
10
14
15
16
17
21
22
26
27
28
29
30
31
     
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Pressestelle
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
pressestelle@uni-bielefeld.de

Homepage Pressestelle

[Dies ist ein Apache Roller Blog]