English flag English
 
uni.aktuell

Hintergrundbild
Hintergrundbild

Fünf Sommerschulen an der Universität Bielefeld

Veröffentlicht am 9. Juli 2014, 13:29 Uhr

Von wegen Sommerloch: 300 Studierende aus aller Welt vertiefen ihr Wissen

Fakultäten und Einrichtungen der Universität Bielefeld sowie der Spitzencluster „it’s OWL“ organisieren zum Ende des Semesters und in der vorlesungsfreien Zeit Sommerakademien für Studierende und internationale Nachwuchswissenschaftler. Die Universität rechnet insgesamt mit rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die sich gemeinsam weiterbilden und austauschen. Das Spektrum reicht von wirtschaftsmathematischen über literaturwissenschaftliche Themen bis hin zu intelligenten technischen Systemen. Außerdem finden in diesem Sommer Deutschkurse für internationale Studierende und Promovenden statt.

Mathematische Wirtschaftsforschung
Titel: Summer School: Model Uncertainty in Economics and Finance - Advances in Stochastic Calculus
Inhalte: Entscheidungstheorie, Ökonomie, Finanzmathematik, Knightsche Unsicherheit, Modellunsicherheit
Sprecher: Patrick Cheridito (Princeton, USA), Shige Peng (Peking, China), Frank Riedel (Bielefeld), Michael Röckner (Bielefeld), Chris Shannon (Berkeley, USA), Jean-Marc Tallon (Paris, Frankreich)
Zeit: 7. bis 18. Juli
Organisator: Bielefelder Graduiertenschule in den Theoretischen Wissenschaften (Bielefeld Graduate School in Theoretical Sciences – BGTS) im Rahmen des vom DAAD geförderten Netzwerks „From Extreme Matter to Financial Markets“. Organisiert von Professor Dr. Frank Riedel und Dr. Claudia Köhler.
Zielgruppe: Internationale Promovierende aus Mathematik/ Mathematischer Wirtschaftsforschung
Teilnehmer: Circa 50, unter anderem aus China, Italien und den Vereinigten Staaten von Amerika
Anmeldung: Nicht mehr möglich
Internet: www.bgts.uni-bielefeld.de/daad_network/2014summer
Kontakt: Dr. Claudia Köhler, Telefon: 0521 106-4767, E-Mail: ckoehler@math.uni-bielefeld.de

Linguistik und Literaturwissenschaft
Titel: Queering gender
Inhalte: Die Summer School ist in zwei Veranstaltungen mit unterschiedlichem Schwerpunkt aufgeteilt. „Queering Suburbia: sexuality, race, and gender in the suburbs of Los Angeles“ hat einen kultur-literaturwissenschaftlichen Schwerpunkt, Gastprofessorin wird Karen Tongson sein. Die Veranstaltung mit linguistischem Schwerpunkt trägt den Titel „Queering Gender: Queer Linguistics“, dort wird William Leap sprechen.
Zeit: 18. bis 25. Juli
Organisator: Professorin Dr. Jutta Schwarzkopf und Professorin Dr. Anne Schröder
Zielgruppe: In erster Linie Master-Studierende der Anglistik, der Literaturwissenschaft und Linguistik sowie der Gender Studies. Bei freien Plätzen sind aber auch andere Teilnehmerinnen und Teilnehmer willkommen.
Teilnehmer: Circa 60
Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt über das elektronisch kommentierte Vorlesungsverzeichnis (eKVV) der Universität Bielefeld.
Internet: http://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=45528330 und http://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=44323217
Kontakt: Professorin Dr. Anne Schröder, Telefon: 0521 106-3658, E-Mail: anne.schroeder@uni-bielefeld.de

Lateinamerikaforschung
Titel: Broadcasting the Americas: Academic Reflections and Media Practice on Politics and Culture
Inhalte: Die Studierenden belegen einen von vier angebotenen interdisziplinären Workshops (Ethnicity and Identity, Caribbean History and Literature, Social Movements and Human Rights, Borderland Studies). Begleitend erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Einführung in den Radiojournalismus und konzipieren zu einem Thema ihres Workshops einen Radiobeitrag.
Zeit: 21. Juli bis 1. August
Organisator: Dr. Jochen Kemner
Zielgruppe: Primär Masterstudierende kultur- und sozialwissenschaftlicher Studiengänge mit Fokus auf den Amerikas
Teilnehmer: Circa 48 europäische Teilnehmerinnen und Teilnehmer, unter anderem aus Cork (Irland), Ljubljana (Slowenien) und Graz (Österreich)
Anmeldung: Die Plätze sind fast vollständig vergeben, es können aber noch zwei bis drei Studierende aus Bielefeld teilnehmen. Anmeldeschluss über die offizielle Registrierungsseite ist der 15. Juli.
Internet: www.uni-bielefeld.de/cias/summerschool/2014
Kontakt: Dr. Jochen Kemner, Telefon: 0521 106-3241, jkemner@uni-bielefeld.de

Sommerdeutschkurse
Titel: Sommerdeutschkurse für internationale Studierende und Doktorandinnen und Doktoranden
Inhalte: Deutschunterricht auf B2/C1-Niveau, fachspezifischer Projektunterricht in den Fächern Jura, Mechatronik, Wirtschaft und deutsche Wissenschaftssprache
Zeit: 4. bis 28. August
Organisator: PunktUm und das International Office
Zielgruppe: Internationale Studierende sowie Promovenden, die ihre Deutschkenntnisse auffrischen beziehungsweise verbessern wollen oder ein Semester, ein Studium oder einen Forschungsaufenthalt in Bielefeld in Erwägung ziehen.
Teilnehmer: Circa 50, unter anderem von der Türkisch-Deutschen Universität Istanbul
Anmeldung: Die Kurse in diesem Jahr sind bereits komplett belegt, eine Anmeldung ist deshalb nicht mehr möglich. Für das kommende Jahr sind aber ebenfalls wieder Kurse geplant.
Internet: www.uni-bielefeld.de/sommerkurse
Kontakt: Theresa Brunsing, Telefon: 0521 106-3679, E-Mail: sommerkurse@uni-bielefeld.de

Intelligente Technische Systeme
Titel: it's OWL Summer School
Inhalte: Intelligente Technische Systeme sind der Schlüssel für die Produkte und Produktionssysteme von morgen. Der Spitzencluster „it´s OWL“ gilt als ein Vorreiter für die Industrie 4.0. Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft präsentieren in Hochschulen und Unternehmen Grundlagen, Verfahren und Anwendungsbeispiele rund um die vierte industrielle Revolution. Das Themenspektrum der Vorträge, Workshops und Unternehmensbesuche reicht von Selbstoptimierung und Mensch-Maschine-Interaktion über intelligente Vernetzung bis zu Systems Engineering.
Zeit: 8. bis 12. September
Organisator: Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe (it’s OWL)
Zielgruppe: Die Veranstaltung richtet sich an Masterstudierende, Promovierende und Young Professionals der Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie der Informatik und Mathematik.
Teilnehmer: 30 Teilnehmer aus ganz Deutschland
Anmeldung: Anmeldeschluss ist der 15. Juli. Die Anmeldung ist über die Internetseite der it’s OWL Summer School möglich.
Internet: www.its-owl.de/summerschool
Kontakt: Antje Kreinjobst, Telefon: 05251 5465274, E-Mail: a.kreinjobst@its-owl.de
Sabrina Schafer, Telefon: 05251 5465273, E-Mail: s.schafer@its-owl.de

Gesundheitswissenschaften
Titel: Burden of Infectious Diseases - Epidemiology, Population Health, and Mathematical Modelling
Inhalte: Infektionsepidemiologie, Burden of Disease, mathematische Modellierungen
Zeit: 22. bis 26. September
Organisator: AG Bevölkerungsmedizin und biomedizinische Grundlagen,  Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld
Zielgruppe: Experten und Studierende aus den Bereichen Infektionsepidemiologie/Public Health
Teilnehmer: Maximal 30 Personen
Anmeldung: Möglich bis 31. August
Internet: www.uni-bielefeld.de/gesundhw/ag2/summerschoolide/index.html
Kontakt: Florian Fischer, Telefon: 0521 106-4257, E-Mail: f.fischer@uni-bielefeld.de

Titel: Spatial Epidemiology and Climate Change - Concepts and Modelling
Inhalte: Räumliche Verteilung von Krankheiten, geo-statistische Modellierungen, Geographische Informationssysteme (GIS), Klimawandel
Zeit: 22. bis 26. September
Organisator: AG Bevölkerungsmedizin und biomedizinische Grundlagen,  Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld
Zielgruppe: Experten und Studierende aus den Bereichen Epidemiologie/Public Health/Geographie
Teilnehmer: Maximal 30 Teilnehmer
Anmeldung: Möglich bis 31. August
Internet: www.uni-bielefeld.de/gesundhw/ag2/summerschoolcc/index.html
Kontakt: Florian Fischer, Telefon: 0521 106-4257, E-Mail: f.fischer@uni-bielefeld.de

Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.
Seite drucken

Kalender

« September 2016
MoDiMiDoFrSaSo
   
3
4
5
8
9
10
11
13
14
17
18
24
25
26
27
28
29
30
  
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Pressestelle
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
pressestelle@uni-bielefeld.de

Homepage Pressestelle

[Dies ist ein Apache Roller Blog]