Meldungen aus dem Rektorat

Hintergrundbild
Hintergrundbild

Meldungen aus dem Rektorat

LRK-Positionspapier zur Verbesserung der Studien- und Forschungsbedingungen in NRW

Veröffentlicht am 23. Februar 2017
Das Rektorat hat in seiner 1813. Sitzung am 21. Februar 2017 ein Positionspapier der Landesrektorenkonferenz zur Kenntnis genommen, dass sich mit der Zukunft der nordrheinwestfälischen Universitäten beschäftigt. Die LRK in NRW stellt in diesem Papier zwei maßgebliche Bereiche vor, in denen in den nächsten Jahren Weichenstellungen durch Politik und Universitäten erfolgen müssen: Zum einen betreffe dies die Ressourcen für Lehre und Studium, die aus Sicht der LRK dauerhaft an die hohe Studierendennachfrage angepasst werden müssten. Durch befristete Programmmittel könne das Lehrangebot für den auf längere Zeit deutlich erhöhten Bedarf nicht sichergestellt werden. Gleichzeitig müssten Politik und Universitäten Lösungen für eine bessere Betreuungsrelation und Antworten auf die zunehmende Diversität der Studierendenschaft entwickeln, insbesondere in der Studieneingangsphase. Als zweiten wichtigen Bereich sieht die LRK den Hochschulbau, der intensiviert und stabilisiert werden müsse, damit die Universitäten ihren Studierenden ein adäquates Lernumfeld und ihren Forschenden eine wettbewerbsfähige Infrastruktur zur Verfügung stellen könnten und der aufgelaufene Sanierungsrückstand endlich bewältigt werden könne. Dafür müssten auch die Prozesse und Strukturen im Baumanagement des Landes effizient gesteigert werden.

Haushalt der Studierendenschaft für das Haushaltsjahr 2017

Veröffentlicht am 23. Februar 2017
Das Rektorat hat in seiner 1812. Sitzung den Haushaltsplan der Studierendenschaft für das Haushaltsjahr 2017 zur Kenntnis genommen. Der Haushaltsplan war zuvor dem Haushaltsausschuss vorgelegt worden, der dem Studierendenparlament die Annahme des Haushaltsplans empfohlen hatte. Gemäß § 3 HWVO ist der Haushaltsplan frühestens zwei Wochen nach seiner Vorlage an das
Rektorat hochschulöffentlich bekannt zu machen und tritt damit in Kraft. Eine Genehmigung durch das Rektorat ist nicht vorgesehen.

Curricularwerte strukturierter Promotionsstudiengänge

Veröffentlicht am 23. Februar 2017
In seiner 1812. Sitzung hat sich das Rektorat mit den Curricularwerten für strukturierte Promotionsstudiengänge befasst, die im Rahmen der Kapazitätsberechnung vorliegen müssen. Für Promotionsstudiengänge wird an der Universität Bielefeld dabei das Maximum der Curricularwert-Bandbreite des entsprechenden Masterstudiengangs angesetzt. Bei interdisziplinären Studiengängen erfolgt eine Aufteilung des gesamten Curricularwertes auf die beteiligten Lehreinheiten. Die anderen Universitäten in NRW gehen gleichermaßen vor, sofern sie strukturierte Promotionsstudiengänge eingerichtet haben. Diese Praxis entspricht den Vorgaben der Anlage 1 der KapVO NRW 2010. Das Rektorat hält diese Vorgehensweise für angemessen und beschließt sie auch weiterhin beizubehalten.

Festlegung der Vorlesungzeiten

Veröffentlicht am 23. Februar 2017
Das Rektorat hat in seiner 1812. Sitzung am 7. Februar 2017 den Erlass des Wissenschaftsministeriums hinsichtlich der Vorlesungszeiten für die Wintersemester 2017/18 und 2018/19 zur Kenntnis genommen. Die Vorlesungzeiten sind wie folgt festgelegt:

Wintersemester 2017/18:  9. Oktober 2017 bis 2. Februar 2018

Wintersemester 2018/19:  8. Oktober 2018 bis 1. Februar 2019

Hochschulrat begrüßt Konzeption des Rektorats zu Profilschwerpunkten in der Forschung

Veröffentlicht am 9. Februar 2017
Das Rektorat hat dem Hochschulrat in einer Klausurberatung am 9. Februar seine Konzeption für die Neuausrichtung der Profilschwerpunkte im Bereich Forschung vorgestellt. Der Hochschulrat hat nach eingehender Beratung dazu folgenden Beschluss gefasst:

Der Hochschulrat dankt dem Rektorat für die Arbeit an der Neuausrichtung der Profilschwerpunkte der Universität. Er sieht darin einen wesentlichen und produktiven Rahmen für die Exzellenzclusteranträge. Diese Clusteranträge werden vom Hochschulrat nachdrücklich unterstützt. Der Hochschulrat dankt der Hochschulleitung dafür, dass sie damit einen wesentlichen Schritt gemacht hat, die Forschungsschwerpunkte der Universität insgesamt fortzuentwickeln.

Einschreibung von Geflüchteten mit Studieninteresse in die studienvorbereitenden Sprachkurse der Universität

Veröffentlicht am 2. Februar 2017
Seit 2016 kommen Geflüchtete mit geeigneter Hochschulzugangsberechtigung und weitgehend fehlenden Deutschkenntnissen an die Universität Bielefeld. Ihnen soll eine rasche Integration in ein Studium ermöglicht werden, und zwar vor allem durch zügigen Erwerb der dafür erforderlichen Deutschkenntnisse. In seiner 811. Sitzung am 31. Januar 2017 hat das Rektorat beschlossen, dass studieninteressierte Geflüchtete in studienvorbereitende Deutschkurse der Universität bis auf Weiteres auch dann eingeschrieben werden können, wenn sie noch nicht über das in der Ordnung über den Zugang und die Zulas-sung internationaler Studienbewerberinnen und Studienbewerber (OZZIS) genannte Mindestniveau an Deutschkenntnissen (B 1) verfügen.

Senatssitzungen - Termine im Sommersemester 2017

Veröffentlicht am 26. Januar 2017
Im Sommersemester 2017 sind folgende Senatssitzungstermine vorgesehen. Die Sitzungen finden mittwochs statt und beginnen jeweils um 9:15 Uhr:

26.04.2017

17.05.2017

14.06.2017

19.07.2017

Absolventenzeitreihe 2011-2016

Veröffentlicht am 25. Januar 2017
In seiner 1810. Sitzung am 24. Januar 2017 hat das Rektorat die aktuelle Zeitreihe der Studienabschlüsse in den Prüfungsjahren 2011 bis 2016 zur Kenntnis genommen. Im Betrachtungszeitraum ist die Gesamtzahl der Abschlüsse stetig angewachsen von ca. 3.800 im Jahr 2011 auf etwa 6.100 im Jahr 2016. Die Zahlen zeigen, dass der Modellwechsel vom alten Studienmodell mit Diplom-, Magister- und Staatsexamens-Abschlüssen, zum neuen Bachelor-Master-Modell weitgehend abgeschlossen ist. So sind die Diplom-Studiengänge bis auf Physik und Pädagogik ausgelaufen. Für die nächsten Jahre wird mit einem deutlichen Anstieg der Bachelor-Abschlüsse gerechnet, der aus dem doppelten Abiturjahrgang resultiert.

Situation der Türkisch-Deutschen Universität

Veröffentlicht am 18. Januar 2017
In seiner 1809. Sitzung am 17. Januar 2017 hat das Rektorat den Vizepräsidenten der Türkisch-Deutschen Universität, Herrn Professor Koreik und seine Mitarbeiterin Frau Dr. Gültekin eingeladen, um sich über die Lage der Türkisch-Deutschen Universität zu informieren. Weiterhin wurde ein geflüchteter türkischer Wissenschaftler eingeladen, der sich augenblicklich als Philipp-Schwartz-Stipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung am Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung aufhält. Er berichtete über die allgemeine Situation von Wissenschaftler/-innen in der Türkei.

Gespräche des Fakultätenrats mit dem Rektorat: Termine Sommersemester 2017

Veröffentlicht am 12. Januar 2017
Im Sommersemester 2017 haben Fakultätenrat und Rektorat folgende Termine für gemeinsame Gespräche vorgesehen:

Dienstag,   2. Mai 2017, 16:00 Uhr

Dienstag, 13. Juni 2017, 16:00 Uhr

Dienstag,  11. Juli 2017, 16:00 Uhr

Kalender

« Februar 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  
1
3
4
5
6
7
8
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
24
25
26
27
28
     
       
Heute