© Universität Bielefeld

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Demokratiepädagogik in Zeiten des Populismus (Nr. 133/2019)

Veröffentlicht am 28. November 2019
Europaweites Netzwerk von Laborschulen nimmt seine Arbeit auf

Prof.’in Dr. Annette Textor, Dr. Christian Timo Zenke und Nicole Freke (v.l.) entwickeln im Projekt LabSchoolsEurope Methoden, mit denen Schülerinnen und Schüler  demokratische Fähigkeiten erlernen. Foto: Universität Bielefeld
Wie lernen Kinder in ihrer Schule mitzubestimmen und mit der Vielfalt von Meinungen, Fähigkeiten und kulturellen Unterschieden umzugehen? Das ist eine der Fragen, mit denen sich das neue Projekt LabSchoolsEurope beschäftigt. Koordiniert wird es von der Universität Bielefeld, die es gemeinsam mit der Laborschule Bielefeld initiiert hat. In dem Projekt entwickeln Forschende und Lehrkräfte demokratiepädagogische Innovationen für den Umgang mit Heterogenität in der Primarstufe. Dafür arbeiten Universitäten und Schulen an fünf Standorten zusammen – in Deutschland, Österreich, Frankreich, Tschechien und England. Das Projekt wird durch Erasmus+ gefördert, dem Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union.[Weiterlesen]
Gesendet von JHeeren in Forschung & Wissenschaft

Kalender

« November 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
    
1
2
3
4
5
6
9
10
13
14
15
16
17
18
20
23
24
25
26
27
30
 
       
Heute

Newsfeed