© Universität Bielefeld

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Pressegespräch zum Uni.Stadt.Fest (PE Nr. 93/2019)

Veröffentlicht am 28. August 2019
Fest am 15. September an drei Standorten in der Stadt

Public Science-Projekte auf dem Alten Markt, Mitmach-Aktionen im Bürgerpark, Universität und Wissenschaft zum Ausprobieren auf dem Campus: Beim Uni.Stadt.Fest am 15. September zeigt sich die Universität Bielefeld zu ihrem 50-jährigen Bestehen in ihrer Vielfalt und in der ganzen Stadt. „Drei Orte, eine Linie“ heißt das Motto und so feiern Bürger*innen der Stadt und der Region an den drei Standorten und verbunden durch die StadtBahn-Linie 4. Das Fest ist ein Geschenk der Stadt Bielefeld an die Universität zu ihrem Jubiläum und wird von der Universität und Bielefeld Marketing organisiert. Sie laden zum gemeinsamen Pressegespräch am Mittwoch, 4. September, 11.30 Uhr im Neuen Rathaus ein.
[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Universität & Campusleben

Interdisziplinäres Netzwerk erforscht Asiens Rolle in der Welt (Nr. 92/2019)

Veröffentlicht am 28. August 2019
Internationale Tagung am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF)

Die Größe und Vielfalt Asiens sind fast überwältigend. Entsprechend sind Forschungsprojekte innerhalb der Geistes- und Sozialwissenschaften, die sich mit dem Kontinent befassen, zahlreich und vielfältig. Oft genug stehen sie allerdings auch unverbunden nebeneinander, und bewegen sich in singulären Einheiten und nationalen Grenzen. Dabei hat Asienforschung eine hohe Relevanz: Der Kontinent prägt die Welt und wird gleichzeitig von ihr geprägt. Und das Verständnis dessen, was ‚Asien‘ ausmacht, sei es geographisch, politisch oder ideell, wandelt sich je nach Betrachterposition und Zeitpunkt. Um die Asien-Forschung auf eine neue Basis zu stellen, die dies zu diskutieren erlaubt, haben zwei Forscherinnen der Universitäten Bielefeld und Heidelberg das internationale Netzwerk „Shaping Asia“ ins Leben gerufen. Am 5. und 6. September diskutieren sie am ZiF mit internationalen Expertinnen und Experten, wie verschiedene Forschungsansätze und Forschende in Verbindung gebracht und neue Perspektiven auf Asien entwickelt werden können. Die Tagung trägt den Titel “Ent-angled Comparisons. Grounding Research on Asia – Expanding Research Methodologies” („Verflochtene Vergleiche. Eine neue Basis für die Asien-Forschung“).[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Forschung & Wissenschaft

Studieren ab 15 für begabte Schülerinnen und Schüler (Nr. 91/2019)

Veröffentlicht am 22. August 2019
Informationsveranstaltung am 2. September

Zum Wintersemester 2019/2020 können begabte und überdurchschnittlich engagierte Schülerinnen und Schüler wieder in das Schülerstudium einsteigen. Den neuen Teilnehmerinnen und Teilnehmern stehen 14 Fächer zur Auswahl: Chemie, DAF – Deutsch als Fremd-sprache, Erziehungswissenschaft, Geschichte, Informatik, Latein (Eignungstest!), Mathematik, Philosophie, Physik, Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft, Sozialwissenschaften, Soziologie und Wirtschaftswissenschaften. Am Montag, 2. September, findet dazu von 17 bis 18 Uhr eine Informationsveranstaltung im X-Gebäude, Raum X-E1-203, der Universität Bielefeld statt.[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in SchülerInnen & Studieninteressierte

CITEC unterstützt Forschung zu Querschnittslähmung (Nr. 90/2019)

Veröffentlicht am 21. August 2019
Projekt „Psink“ baut Datenbank mit Ergebnissen bisheriger Studien auf 

Der Informatiker Prof. Dr. Philipp Cimiano ist Koordinator des Projekts Psink. Er leitet die Forschungsgruppe Semantische Datenbanken an der Universität Bielefeld. Foto: CITEC/Universität Bielefeld
Ein Projekt am Exzellenzcluster Kognitive Interaktionstechnologie (CITEC) unterstützt die Forschung zu Rückenmarkverletzungen – speziell zu der Frage, wie sich Nerven neu bilden. Dafür arbeitet der Exzellenzcluster CITEC der Universität Bielefeld gemeinsam mit der Universitätsklinik Düsseldorf und dem Center for Neuronal Regeneration an einer strukturierten Datenbank, deren Inhalt mit einer KI (künstlichen Intelligenz) automatisiert aus der Grundlagenforschung extrahiert wurde. Dies ermöglicht Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern einen effizienten Zugang zu bereits durchgeführten Studien und trägt dazu bei, Versuche an Tieren zu vermeiden, Wissen aus der Grundlagenforschung in die Klinik zu übertragen und neue Therapien zu entwickeln.[Weiterlesen]
Gesendet von HMetzen in Forschung & Wissenschaft

Wie smarte Produkte Unternehmen herausfordern (Nr. 89/2019)

Veröffentlicht am 20. August 2019
Universität Bielefeld mit Konferenz zum Management smarter Produkte

Von der vernetzten Waschmaschine bis zum Fitness-Tracker: Smarte Produkte und Dienstleistungen spielen eine immer größere Rolle. Für Unternehmen ergeben sich daraus besondere Herausforderungen in fast allen Unternehmensbereichen. Mit diesen Herausforderungen beschäftigt sich am 22. und 23. August erstmalig die Konferenz „Challenges in Managing Smart Products and Services“ (CHIMSPAS). Veranstaltet wird sie vom Institut für Technologische Innovation, Marktentwicklung und Entrepeneurship (iTIME) der Universität Bielefeld. Juniorprofessorin Dr. Nicola Bilstein und Professor Dr. Christian Stummer von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften organisieren die Konferenz.[Weiterlesen]
Gesendet von HMetzen in Forschung & Wissenschaft

8. CeBiTec-Schüler*innen-Akademie: Big Data im Fokus (Nr. 88/2019)

Veröffentlicht am 19. August 2019

15 Schülerinnen und Schüler aus OWL am Centrum für Biotechnologie

Technologien für die Entschlüsselung von Erbgut haben sich in der jüngsten Vergangenheit schnell weiterentwickelt. Mithilfe spezieller Sequenzierverfahren werden riesige Daten-mengen generiert. Aus ihnen lassen sich sowohl Funktionsweisen biologischer Prozesse als auch Produktionswege für neue biobasierte Produkte ableiten. Die 8. CeBiTec-Schüler*innen-Akademie bietet Schülerinnen und Schülern aus OWL die Möglichkeit, sich mit diesem innovativen Wissenschafts- und Arbeitsfeld in der Biotechnologie auseinander zu setzen: Die 15 Jugendlichen arbeiten mit Erbgut in Laboren, werten Daten aus, besuchen Vorträge von Forschenden und tauschen sich mit ihnen bei Abendveranstaltungen aus. Das Centrum für Biotechnologie (CeBiTec) der Universität Bielefeld veranstaltet die Schü-ler*innen-Akademie vom 19. bis 23. August. Dabei steht die Rolle der Genomsequenzierung und Bioinformatik – somit auch der Umgang mit Big Data – im Fokus.

 

[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in SchülerInnen & Studieninteressierte

Pressegespräch: 8. CeBiTec Schüler*innen-Akademie (PE Nr. 87/2019)

Veröffentlicht am 13. August 2019
Die Technologien zur Entschlüsselung des Erbgutes haben sich in jüngster Zeit schnell entwickelt: Durch Sequenzierverfahren werden riesige Datenmengen generiert, aus denen sich sowohl Funktionsweisen biologischer Prozesse als auch neue biotechnologische Produktionswege ableiten lassen. Bei der 8. CeBiTec Schüler*innen-Akademie widmen sich Schülerinnen und Schüler aus Ostwestfalen-Lippe eine Woche lang diesem innovativen Wissenschafts- und Arbeitsfeld der Biotechnologie und Synthetischen Biologie.[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in SchülerInnen & Studieninteressierte

Werkstätten in Bewegung gebracht (Nr. 86/2019)

Veröffentlicht am 12. August 2019
Projekt zu Gesundheitsförderung in Werkstätten für behinderte Menschen

Werkstätten in Bewegung: Angeleitet von Forschenden der Universität lernen die Mitarbeitenden der Werkstatt Übungen für die Bewegungspause.Foto: Bethel / P. Schulz

Krankheiten vorbeugen und die Gesundheit stärken, damit sozial benachteiligte Menschen die gleichen gesundheitlichen Chancen haben wie alle anderen: So sieht es das 2015 bundesweit in Kraft getretene Präventionsgesetz vor. Wie können Menschen, die in Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) arbeiten, gezielt im Sinne ihrer Gesundheit gefördert werden? Dazu forscht ein Team von Gesundheitswissenschaftlerinnen und Gesundheitswissenschaftlern der Universität Bielefeld im Projekt „Wir bewegen Werkstätten“ gemeinsam mit den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Das Projekt wird vom Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek) gefördert. Im Rahmen des Angebots „Gesunde Lebenswelten“ setzen die Ersatzkassen gemeinsam bundesweit Präventionsprojekte um.[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Forschung & Wissenschaft

Wissenschaftler*innen der Universität Bielefeld nehmen Platz auf dem „Blauen Sofa“ (Nr. 85/2019)

Veröffentlicht am 7. August 2019
Bogdal, Epple, Erhart und Esposito berichten am 3. September in der WissensWerkStadt über ihre Forschung und ihre Bücher

Publikation ist ein wichtiger Teil von Wissenschaft, Professorinnen und Professoren sind immer auch Autorinnen und Autoren. Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Universität Bielefeld nehmen zwei ihrer Wissenschaftlerinnen und zwei ihrer Wissenschaftler Platz auf dem „Blauen Sofa“, dem gemeinsamen Autorenforum von Bertelsmann, ZDF, Deutschlandfunk Kultur und 3sat. Auf den Buchmessen in Frankfurt und Leipzig ist es zur festen Institution geworden; heute gilt es als eines der erfolgreichsten Literaturformate Deutschlands. Am Dienstag, den 3. September 2019, steht das „Blaue Sofa“ erstmals in der Bielefelder WissensWerkStadt. Die Universität und das internationale Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen Bertelsmann laden gemeinsam ein. Moderiert wird die Veranstaltung von Thorsten Jantschek (Deutschlandfunk Kultur) und Ariane Binder (3Sat, Kulturzeit). Der Einlass ist frei.[Weiterlesen]
Gesendet von MBerthold in Öffentliche Veranstaltungen

Vorausschauende Datenbrille für Montage und Logistik (Nr. 84/2019)

Veröffentlicht am 5. August 2019
Universität und Fachhochschule kooperieren für Projekt „Avikom“ mit acht regionalen Partnern

Das neue Forschungsprojekt „Avikom“ entwickelt ein intelligentes audiovisuelles Assistenzsystem für Beschäftigte in Montage und Logistik. Das System soll Beschäftigte künftig mit Handlungshinweisen über visuelle Einblendung und Sprache unterstützen und kann so auch bei Anlernprozessen assistieren. Die Datenbrille mit speziellem Headset liefert Informatio-nen genau dann, wenn sie gebraucht werden. Die Universität Bielefeld und die Fachhochschule Bielefeld kooperieren für das Projekt mit vier regionalen Unternehmen, den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Biele-feld und zwei Branchenvereinen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Europäische Sozialfonds (ESF) fördern die neue Forschung bis April 2022. Insgesamt werden 2,4 Millionen Euro für das Projekt aufgewendet.
[Weiterlesen]
Gesendet von MBerthold in Forschung & Wissenschaft

Kalender

« August 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
   
3
4
6
8
9
10
11
14
15
16
17
18
23
24
25
26
27
29
30
31
 
       
Heute

Newsfeed