© Universität Bielefeld

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Personalnachrichten aus der Universität Bielefeld (Nr. 97/2017)

Veröffentlicht am 11. Juli 2017
•    Kanzler Dr. Stephan Becker im Vorstand der Digitalen Hochschule NRW
•    Professor Dr. Helge Ritter ist neu im Senat der Deutschen Forschungsgemeinschaft
•    Professor Dr. Michael Röckner erhält Ehrendoktorwürde
•    Vertretungsprofessor Dr. Fabian Wendt mit Sanders Prize in Political Philosophy geehrt
[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Personalien

Zwei weitere türkische Wissenschaftlerinnen finden Zuflucht an der Universität Bielefeld (Nr. 96/2017)

Veröffentlicht am 11. Juli 2017
Prorektorin Epple: „Brücken bauen für Kolleginnen und Kollegen in Not“

Die Universität Bielefeld nimmt zwei weitere geflüchtete Wissenschaftlerinnen aus der Türkei auf. Die Finanzierung ist über die Philipp Schwartz-Initiative gesichert. Dadurch erhalten Hoch-schulen und Forschungseinrichtungen in Deutschland die Möglichkeit, gefährdete Forschende im Rahmen eines Vollstipendiums für 24 Monate aufzunehmen. Damit sind dann insgesamt ein Philipp Schwartz-Stipendiat und drei -Stipendiatinnen an der Universität Bielefeld tätig. Bereits im Dezember 2016 wurden die ersten beiden Stipendien vergeben.[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Internationales

Von harmlosen Predigten bis zum tödlichen Anschlag (Nr. 95/2017)

Veröffentlicht am 10. Juli 2017
Universitäten Osnabrück und Bielefeld legen erste empirische Untersuchungen zur gewalttätigen salafistischen Jugendszene vor

Ein selbst gebastelter Islam in einer WhatsApp-Gruppe hat junge Menschen systematisch radikalisiert. Eine Forschungsgruppe der Universitäten Osnabrück und Bielefeld hat das vollständige Chatprotokoll einer djihadistischen Gruppe analysiert und nun veröffentlicht. Die Studie ist eine der ersten empirischen Untersuchungen zur djihadistischen Jugendszene in Deutschland.[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Forschung & Wissenschaft

Presseeinladung: Roboter-Sprachtrainer für den Kindergarten (Nr. 94/2017)

Veröffentlicht am 7. Juli 2017

Team des Exzellenzclusters CITEC präsentiert Fortschritte im EU-Projekt

Was ein Roboter können muss, um Kindern im Vorschulalter beim Erlernen einer Zweitsprache zu helfen – das erforschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Exzellenzclusters Kognitive Interaktionstechnologie (CITEC) der Universität Bielefeld. Seit 2016 untersuchen sie, ob und wie Roboter als Sprachtrainer geeignet sind. Die Forschung ist Teil des internationalen Projekts L2TOR, gefördert im Forschungsprogramm Horizont 2020 der Europäischen Kommission. Am Donnerstag, 13. Juli, führen Vertreter des Projekts ihr neues System vor.

[Weiterlesen]
Gesendet von JHeeren in Forschung & Wissenschaft

Semesterabschlusskonzert der Uni Bigband im Audimax (Nr. 93/2017)

Veröffentlicht am 6. Juli 2017
"Three in One" in der Universität Bielefeld

Die Uni BigBand Bielefeld (UBB) unter der Leitung von Hans-Hermann Rösch setzt die Reihe der Triple Concerts fort. Zum Semesterabschlusskonzert im Sommersemester 2017 sind wieder Gäste eingeladen, jeweils eine BigBand aus Ostwestfalen-Lippe und eine BigBand einer Universität oder Hochschule. Am Donnerstag, 13. Juli, beginnt das Konzert um 20 Uhr im Audimax der Universität. Der Eintritt ist frei.
[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Öffentliche Veranstaltungen

BGHS-Jahrestagung: Der Nationalstaat in der Diskussion (Nr. 92/2017)

Veröffentlicht am 6. Juli 2017
Bielefeld Graduate School in History and Sociology der Universität Bielefeld

Nicht nur Mauern und Schlagbäume schaffen Grenzen. Auch im akademischen Diskurs ist der Nationalstaat nach wie vor ein wichtiges Eingrenzungskriterium und verstellt dabei manchmal den Blick auf das große Ganze. Die Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS) organisieren vom 13. bis 15. Juli die 9. internationale Jahrestagung der BGHS, um die „Grenzen in den Köpfen“ von Soziologen und Historikern zu enttarnen und aufzubrechen.[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Forschung & Wissenschaft

Gastfamilien für italienische Studierende gesucht (Nr. 91/2017)

Veröffentlicht am 5. Juli 2017
Lebensgewohnheiten kennenlernen und Sprache verbessern

Die Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft der Universität Bielefeld sucht für Studierende der Germanistik aus Turin Gastfamilien. Die italienischen Gäste nehmen vom 11. bis zum 29. September 2017 an einem intensiven Landeskundekurs teil.[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Universität & Campusleben
Tags: homepage

Presseeinladung am 10. Juli (Nr. 90/2017)

Veröffentlicht am 5. Juli 2017
Internationale Klasse besucht die Biologiedidaktik

Am Montag, 10. Juli, kommen 16 Schülerinnen und Schüler der internationalen Klasse des Ratsgymnasiums in die Universität Bielefeld. Die internationale Klasse besteht aus neu zu-gewanderten Schülerinnen und Schülern, die seit Schuljahresanfang von wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und -mitarbeitern der Biologiedidaktik in den Naturwissenschaften unter-richtet werden. Der wöchentliche Unterricht vermittelt die Naturwissenschaften handlungsorientiert und sprachsensibel und wird finanziell unterstützt von der Osthushenrich-Stiftung.[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Universität & Campusleben

Neue Studiengänge an der Universität Bielefeld (Nr. 89/2017)

Veröffentlicht am 5. Juli 2017
Erweitertes Studienangebot ab dem kommenden Wintersemester

Noch bis zum 15. Juli können sich Studieninteressierte für zulassungsbeschränkte Studiengänge an der Universität Bielefeld bewerben. Im Wintersemester 2017/2018 gibt es darüber hinaus neue zulassungsfreie Studienoptionen: den Bachelorstudiengang Bild- und Kunstgeschichte und die Masterstudiengänge Französisch und Spanisch für Lehramtsstudierende (Master of Education).[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Studium & Lehre

Ethik des Kopierens: Von der Theorie zur Praxis (Nr. 88/2017)

Veröffentlicht am 4. Juli 2017
Internationale Forschungsgruppe tagt im ZiF

Kopien sind aus dem menschlichen Leben nicht wegzudenken. Ohne Kopien gäbe es kein Lernen, keine kulturelle Entwicklung, kein erfolgreiches Wirtschaften. Nie war das Kopieren so einfach wie in der digitalen Gegenwart – und nie so umstritten: Wo liegen die Grenzen des legitimen Kopierens? Wo beginnt der geistige Diebstahl? Wer darf was mit Kopien machen? Ein Jahr lang hat sich eine hochkarätig besetzte Forschungsgruppe am Zentrum für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld (ZiF) mit Fragen wie diesen befasst. Bei ihrer Abschlusstagung „Copy Ethics: Theory & Practice“ („Ethik des Kopierens: Theorie und Praxis“), die vom  11. bis 14. Juli im ZiF stattfindet, stellt sie ihre Ergebnisse vor.[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Forschung & Wissenschaft

Kalender

« Juli 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
2
3
8
9
14
15
16
18
20
21
22
23
27
29
30
31
      
Heute

Newsfeed