BLOG Zentrum für Ästhetik

Hintergrundbild
Hintergrundbild

BLOG Zentrum für Ästhetik

Theaterprojekt "Menschen|würde" - Mitwirkende gesucht!

Veröffentlicht am 21. Juli 2016

Theaterprojekt zur "Menschen|würde"

Im September findet die Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin in Bielefeld statt. Die Theaterwerkstatt Bethel wird dort eine Performance zum Tagungsthema "Menschenwürde" aufführen. Da sie ohne festes Ensemble arbeitet, werden dafür noch Mitwirkende gesucht. Die Theaterwerkstatt hätte großes Interesse daran, dass auch Leute aus der Uni dabei sind.

Wer an diesem spannenden Projekt mitwirken möchte, findet hier weiter Informationen: 

http://www.uni-bielefeld.de/aem2016/dinner.html
https://www.uni-bielefeld.de/philosophie/assets/Projektbrief-TW-Volxperformance.pdf
 

 

Gesendet von WSchüer in Kulturmeldung

Theater:: Improvisierter Mord

Veröffentlicht am 14. Juli 2016

Improvisierter Mord von Skuub

Intrigen, Eifersucht, Erpressung, Lügen, Verdächtigungen, Verfolgungsjagden und natürlich Mord – das sind die altbewährten Zutaten für einen spannenden Krimiabend. Doch um dem mörderischen Gericht eine exotische Note zu verleihen, bedarf es einer ganz besonderen Ingredienz: Improvisation!

 

Die Improvisationsgruppe Skuub aus Bielefeld lädt Euch am Freitag, 22.07.2016 um 19 Uhr zu einer Krimishow der Extraklasse ein und möchte mit Eurer Hilfe einen kompletten Krimi improvisieren. Ist es die eifersüchtige Ehefrau, die den untreuen Gatten vergiftet? Ersticht der machthungrige Geschäftsmann seine ärgste Konkurrentin? Oder ist es am Ende doch der Gärtner, der seinen fiesen Arbeitgeber mit dem Spaten erschlägt?

Beim ersten Krimi der Skuub Geschichte sind Eure grauen Zellen gefragt – und Eure Lachmuskeln. Kommt vorbei in den Hörsaal H2 der Universität Bielefeld!

Der Eintritt ist frei.

 

Kontakt: Skuub Team, skuub.improtheater@gmail.com

Weitere Informationen auf Facebook.

Foto: Sabine Wolf

Gesendet von JSchirmacher in Kulturtipp

Fotoausstellung :: Der Apfel fällt nicht weit

Veröffentlicht am 7. Juli 2016

Fotoausstellung von Janosch Boerckel im CITEC-Gebäude

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr kommt ein weiteres Kunstprojekt ins CITEC: Die Fotoausstellung „Der Apfel fällt nicht weit“ des Fotografen Janosch Boerckel, Student an der Fachhochschule Bielefeld. Er bietet am 14. Juli und 29. September jeweils um 14 Uhr eine Führung durch die Ausstellung an.

Vorhang auf für die Forschung. Das Labor für Virtuelle Realität gleicht einer Theaterbühne. Foto: Janosch Boerckel

Vorhang auf für die Forschung. Das Labor für Virtuelle Realität gleicht einer Theaterbühne. Foto: Janosch Boerckel

Seine Bilder eröffnen eine künstlerische Perspektive auf die Forschung. Entstanden sind sie innerhalb der vergangen Monate in den Laboren des CITEC-Gebäudes. Dabei verwendete Boerckel eine besondere Technik: „Da es mir um die Wahrhaftigkeit der Fotografie geht und um eine rein fotografische Untersuchung der Forschung habe ich bewusst auf die digitale Fotografie und die damit verbundene Möglichkeit der Bildmanipulation verzichtet. Die Fotos sind auf analogen Rollfilm gebannt. Mittels Licht wurden Objekte in den Vordergrund gesetzt und andere im Dunkeln gelassen“, beschreibt er seine Arbeit.

Vom 14. Juli bis 24. Oktober sind seine Bilder im CITEC-Gebäude ausgestellt und können wochentags von 8 Uhr bis 19.00 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist kostenlos.

Im Sommer 2015 hat CITEC zum ersten Mal Kunst in seinem Forschungsgebäude präsentiert. Der Künstler Gerhard Christmann zeigte japanisch inspirierte Bilder und Skulpturen unter dem Titel „Road to Japan“.

 

 

Gesendet von WSchüer in Kulturtipp

Klangerlebnis:: Hertz 87.9 Radiobühne

Veröffentlicht am 4. Juli 2016

 

Für den Abend der Nacht der Klänge am 8. Juli werden die Redaktionsräume des Campusradio ausgeräumt und zur Hertz 87.9 Radiobühne umgewandelt. Mit dem Hip Hop Duo Stiftberg, der Indie-Rock Band Grand Mercury, sowie der Waveband Mindslide spielen gleich drei Hochkaräter der lokalen Musikszene auf der Radiobühne. Ergänzt wird das Programm durch die Poerty-Slammerin und Studentin der Uni Bielefeld Berit Kruse. Das gesamte Programm wird live auf der Bühne moderiert und im Radio übertragen

Die Hertz 87.9 Bühne befindet sich in den Redaktionsräumlichkeiten des Campusradios im Raum C02-220. Beginn ist ab 20 Uhr und der Eintritt ist frei.

Kontakt:

Radio Hertz 87.9, Conor Körber, Uni Bielefeld, Raum C02-220, 0521 91145 11, presse@radiohertz.de, www.hertz879.de

Gesendet von JSchirmacher in Kulturtipp

Kalender

« Juli 2016
MoDiMiDoFrSaSo
    
1
2
3
5
6
8
9
10
11
12
13
15
16
17
18
19
20
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
       
Heute

Blog Links

[Dies ist ein Apache Roller Blog]