HRZ Aktuelle Meldungen

Hintergrundbild
Hintergrundbild

Druckkontenauflösung

Veröffentlicht am 2. Juli 2010, 01:06 Uhr

Bereits seit längerer Zeit werden die Druckdienste in der Universität Bielefeld nicht mehr vom Hochschulrechenzentrum betreut. Da eine automatische Auflösung der Konten von Seiten des HRZs aus rechtlichen Gründen nicht gestattet ist, müssen diese von den Eigentümern selbst aufgelöst werden. Den freiwerdenden Geldbetrag kann sich der Kontobesitzer entweder an der Unikasse auszahlen lassen oder er spendet es der „Bielefelder Tafel“, einem gemeinnützigen Verein, der Lebensmittel an Bedürftige weitergibt.


Prinzipiell kann eine Druckkontenauflösung eigenhändig in der Benutzerverwaltung vorgenommen werden (http://benvw.uni-bielefeld.de). Nach Eingabe des Benutzernamens und des Passwortes erscheint eine Maske, die unter anderem den Stand des Druckkontos zeigt. Eine Auflösung des Kontos und die damit verbundene Spende an die Bielefelder Tafel können in derselben Maske unter dem Punkt „Konto auflösen“ vorgenommen werden.

Nach der Betätigung des „Konto auflösen“-Buttons erscheint folgende Ansicht:


  1. Spende: Wer den Betrag auf dem Druckkonto spenden möchte, drückt lediglich den grünen OK-Button unten links.
  2. Auszahlung: Wer sich den Betrag auszahlen lassen möchte, muss sich an die Beratung in V0-215 wenden.

Wichtig: Beträge bis 50 Euro können an der Unikasse ausbezahlt werden. Für höhere Beträge müssen Kontodaten angegeben werden, damit der Betrag überwiesen werden kann. Beschäftigte, die ein dienstliches Druckkonto auflösen, sollten prinzipiell in die Beratung kommen, da für diesen Fall ein Umbuchungsantrag ausgefüllt werden muss.


Gesendet von TPeschke in Themen-Specials
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« November 2014
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
2
4
5
6
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
       
Heute

Blog Links

[Dies ist ein Apache Roller Blog]

Das HRZ bei twitter: @unibi_hrz