NEWS der A & O

Hintergrundbild
Hintergrundbild

NEWS der A & O

Digitalisierung der Arbeit: Binationales Symposium am 7. und 8. Juni 2017 an der der Paris Lodron Universität Salzburg

Veröffentlicht am 26. Juni 2017
Am 7. und 8. Juni wurde das binationale Symposium "Digitalisierung der Arbeit" in Kooperation der Universitäten Bielefeld, Paderborn und Salzburg ausgerichtet. Das Symposium fand rege Beteiligung der Mitglieder des Doktoratskollegs der Doctorate School PLUS "Bestehen in modernen Arbeitswelten: Leben und Arbeiten 4.0", des NRW-Fortschrittskollegs "Gestaltung von flexiblen Arbeitswelten (Arbeit 4.0)" und des Forschungsschwerpunktes "Digitale Zukunft". Insgesamt stellten 13 Doktorandinnen und Doktoranden unterschiedlichster Fachrichtungen ihre Forschungsprojekte zur Diskussion, um sich über die Digitalisierung der Arbeit in Deutschland und Österreich auszutauschen und Erfahrungen in der interdisziplinären Forschung zu reflektieren.

Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

14. AOW-Nachwuchsworkshop hat in Bielefeld stattgefunden

Veröffentlicht am 22. Juni 2017
Die Arbeitseinheit für Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Bielefeld hat vom 31. Mai bis 02. Juni 2017 den 14. Nachwuchsworkshop der DGPs-Fachgruppe Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie ausgerichtet. Mehr als 30 NachwuchswissenschaftlerInnen aus ganz Deutschland und der Schweiz haben ihre Dissertationsthemen vorgestellt und dazu qualifiziertes Feedback von ProfessorInnen und Post-DoktorandInnen erhalten. Zudem gab es an einem Abend die Möglichkeit, sich über Karrierechancen mit erfolgreichen Psychologen aus Wissenschaft und Praxis auszutauschen. Wir danken allen MentorInnen und Teilnehmenden für das gute Gelingen des Workshops!

Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

Gastvortrag zu "Arbeit 4.0" am 26.06.2017

Veröffentlicht am 21. Juni 2017
Im Rahmen der Ringvorlesung "Arbeit 4.0" des Forschungsschwerpunkts "Digitale Zukunft" und des Fortschrittskollegs "Gestaltung von flexiblen Arbeitswelten" der Universitäten Bielefeld und Paderborn hält Antonia Kühn von DGB NRW am 26.06.2017 einen Gastvortrag zum Thema "Gesund am Arbeitsplatz? Alte und neue Herausforderungen in der Gestaltung von Arbeitsbeziehungen".

Die Ringvorlesung findet am Montag, 26. Juni um 16 Uhr (s.t.) an der Universität Bielefeld, CITEC Gebäude, Inspiration 1, 33619 Bielefeld, CITEC Raum 1.204 statt.

Abstract: Die Automatisierung und die Digitalisierung bringen viele Erleichterungen am Arbeitsplatz mit sich. Viele schwere Tätigkeiten können technisch gelöst werden. Zugleich beschleunigt die Digitalisierung die Transformation der Wirtschaft und damit der Arbeit in besonderem Maße. Welche Auswirkungen haben diese Veränderungsprozesse aber auf die Gesundheit der Beschäftigten? Wie wirken alte und neue Belastungen auf die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer? Welche neuen Herausforderungen bestehen? Und welche Lösungsvorschläge haben die Gewerkschaften?

Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

Vortrag von Prof. Maier am 22.06.2017

Veröffentlicht am 20. Juni 2017
Am Donnerstag den 22.06.2017 hält Herr Prof. Dr. Günter W. Maier im Fraunhofer Institut für Entwurfstechnik, Mechatronik IEM in Paderborn einen Vortrag zum Thema "Arbeit 4.0 in klein- und mittelständischen Unternehmen". Der Vortrag ist eingebettet in eine Informationsveranstaltung des Projektes INLUMIA.
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

18. Kongress der European Association of Work and Organizational Psychology (EAWOP) in Dublin

Veröffentlicht am 16. Juni 2017
Der im 2-jährlichen Turnus stattfindende Kongress der EAWOP wurde dieses Jahr vom 17. bis 20. Mai in Irland ausgerichtet. Über 1.500 WissenschaftlerInnen aus Europa sind in Dublin auf dem weltweit drittgrößten Kongress im Bereich Arbeits- und Organisationspsychologie zusammengekommen. Unser Lehrstuhl war mit einigen Beiträgen auf der Veranstaltung vertreten. Am 19. Mai hat Agnieszka Paruzel einen Vortrag zu dem Thema "Corporate Social Responsibility and Employee Retention" und Katharina Schlicher eine Posterpräsentation zu "This is not our company anymore: A qualitative study regarding the connection of job satisfaction and changes of work processes" gehalten. Sonja Ötting referierte am 20. Mai zum Thema "The importance of procedural justice in Human-Technology-Interactions: Cyber-Physical Systems as new decision authorities". Neben einer Vielfalt an Vorträgen fanden außerdem zahlreiche Workshops, Key-Notes und Podiumsdiskussionen zu vielfältigen Themen der Arbeits- und Organisationspsychologie statt.
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

Carolin Wittbrock unterstützt das Projekt "IviPep" als studentische Hilfskraft

Veröffentlicht am 13. Juni 2017
Seit Mitte April 2017 ist Carolin Wittbrock im Projekt "IviPep" als studentische Hilfskraft beschäftigt. Frau Wittbrock wird unser Team bei der Begleitung von vier Unternehmen, die ihre Produktentwicklung durch neuartige digitale Technologien unterstützen möchten, unterstützen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und begrüßen sie herzlich in unserem Team!
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

Anna-Lena Kato-Beiderwieden und Josefine Lamß nehmen Tätigkeit im Projekt "IviPep" auf

Veröffentlicht am 1. Juni 2017
Anna-Lena Kato-Beiderwieden (Universität Bielefeld) und Josefine Lamß (ehemals TU Chemnitz) sind seit Anfang Mai als neue Mitarbeiterinnen in dem Projekt "IviPep" beschäftigt und werden unser Team tatkräftig unterstützen. Sie werden vier Unternehmen der Region bei der Einführung neuartiger Technologien an Produktentwicklungsarbeitsplätzen unterstützen und unter anderem Qualifizierungsmaßnahmen ableiten. Wir begrüßen Frau Kato-Beiderwieden und Frau Lamß herzlich hier an der Universität und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

Projekt „IviPep – Instrumentarium zur Gestaltung individualisierter virtueller Produktent-stehungsprozesse in der Industrie 4.0“ ist gestartet

Veröffentlicht am 9. Mai 2017
Im Mai startete das Verbundprojekt „IviPep – Instrumentarium zur Gestaltung individualisierter virtueller Produktentstehungsprozesse in der Industrie 4.0“. Im Zuge der Digitalisierung ist das Ziel des Projektes die Unterstützung der Arbeit von Produktentwicklern durch neuartige Technologien und innovative Arbeitsformen. Dafür wird ein Instrumentarium zur Gestaltung individualisierter virtueller Produktentstehungsprozesse in der Industrie 4.0 – IviPep entwickelt.

Die Arbeitseinheit der Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Bielefeld führt eine arbeitspsychologische Kosten-Nutzen-Analyse der neuartigen Technologien und Konzepte durch und beschäftigt sich insbesondere damit, wie die digitalen Technologien und Konzepte arbeitnehmergerecht eingesetzt werden können. Zudem wird der Qualifizierungsbedarf für die Arbeit von morgen analysiert, um Personalentwicklungsprozesse darauf anzupassen.

Der Verbund aus drei Hochschulpartnern, vier Pilotunternehmen und einem Umsetzungs-partnerunternehmen wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) mit einer Laufzeit von drei Jahren gefördert. Die AE 10 ist mit 1,3 Stellenanteilen daran beteiligt. Koordiniert wird das Verbundprojekt von der Fraunhofer-Einrichtung für Entwurfstechnik Mechatronik (IEM) in Paderborn.
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

Buchkapitel in Enzyklopädie der Psychologie erschienen

Veröffentlicht am 4. April 2017
Braun, S., Frey, D., Nübold, A., & Maier, G. W. (2017). Führung. In H.-W. Bierhoff & D. Frey (Eds.), Enzyklopädie der Psychologie: Kommunikation, Interaktion und soziale Gruppenprozesse (Sozialpsychologie) (pp. 543-598). Göttingen: Hogrefe.
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

Buchkapitel zur Messung von Führungskompetenzen erschienen

Veröffentlicht am 16. März 2017
Dörr, S. L., Schmidt-Huber, M., & Maier, G. W. (2017). Messung von Führungskompetenzen: Leadership Effectiveness and Development (LEaD®). In J. Erpenbeck, L. von Rosenstiel, S. Grote, & W. Sauter (Eds.), Handbuch Kompetenzmessung: Erkennen, verstehen und bewerten von Kompetenzen in der betrieblichen und psychologischen Praxis (3rd ed., pp. 113-135). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

Stellenausschreibung im Projekt IviPep

Veröffentlicht am 25. Januar 2017
Im Verbundprojekt "IviPep - Arbeit 4.0 in der Produktentstehung" soll ein Instrumentarium zur Gestaltung individualisierter virtueller Produktentstehungsprozesse in der Industrie 4.0 entwickelt werden. Die Arbeit in der Produktentstehung soll durch digitale Technologien und Konzepte unterstützt werden. Der Verbund besteht aus drei Hochschulpartnern, vier Pilotunternehmen und einem Umsetzungspartnerunternehmen. Für das Projektteam an der Universität Bielefeld werden zum 01.04.2017 zwei wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter in Teilzeit gesucht. Die Ausschreibung finden Sie hier.
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

Artikel zu universitärer Berufsvorbereitung mit Praxisbezug

Veröffentlicht am 25. Januar 2017
In der ersten Ausgabe 2017 des Magazins markt & wirtschaft Westfalen ist ein Artikel über das Masterprogramm im Bereich Arbeits- und Organisationspsychologie veröffentlicht worden. Der Beitrag erläutert die gezielte Einbindung von Praxisprojekten zum Ende des Studiums, um einen fließenden Übergang von der Ausbildung in die Praxis zu gewährleisten. Der Beitrag kann hier im pdf-Format heruntergeladen werden.
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

Buchkapitel zu kartellrechtlicher Compliance aus psychologischer Perspektive

Veröffentlicht am 13. Dezember 2016
Price fixing and corruption cause immense economic damage. Measures of competition law com-pliance present a possibility to prevent price fixing and cartelisation. Taking a psychological perspective may help to understand which individual, group, and organisational factors may foster compliance. We explore factors driving compliance and propose the psychological onion model of competition law compliance. The model contains individual, group, and organisational factors determining competition law compliance. These factors are influenced by environmental factors. Within each layer of the onion model, we focus on particularly relevant examples by discussing implicit motives and core self-evaluations (individual), justice (group), and corporate social responsibility (organisation) in detail. Practical recommendations for the establishment of compliance structures in organisations are given, accompanied by theoretical considerations and future research directions.

Paruzel, A., Steinmann, B., Nübold, A., Ötting, S., & Maier, G. W. (2016). Psychological contributions to competition law compliance. In J. Paha (Ed.), Competition law compliance programs: An interdisciplinary approach (pp. 215-241). Springer International Publishing. doi: 10.1007/978-3-319-44633-2_11
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

Interview zu Arbeit 4.0-Befragung

Veröffentlicht am 9. Dezember 2016
In der Dezemberausgabe der markt & wirtschaft ist ein Interview mit Lisa Mlekus veröffentlicht, Mitarbeiterin im Projekt "Arbeit 4.0 - Lösungen für die Arbeitswelt der Zukunft". In dem Beitrag werden Ergebnisse einer Befragung zum Thema Arbeit 4.0 vorgestellt. An dieser haben 94 Unternehmensvertreterinnen und -vertreter aus Ostwestfalen-Lippe teilgenommen. Das Interview ist hier online verfügbar.
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

It’s OWL Strategietagung

Veröffentlicht am 8. Dezember 2016
Bei der it's OWL Strategietagung im Heinz Nixdorf MuseumsForum am 07. Dezember 2016 nahm Prof. Dr. Günter Maier an einer Podiumsdiskussion zum Thema "Zukunft der Arbeit in Industrie 4.0: Veränderung von Profilen, Prozessen und Strukturen" teil. Darüber hinaus waren die Projekte "INLUMIA" und "it’s OWL - Arbeit 4.0" jeweils mit einem Stand vertreten.
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

Kalender

« Juni 2017
MoDiMiDoFrSaSo
   
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
14
15
17
18
19
23
24
25
27
28
29
30
  
       
Heute

Kategorien