NEWS der A & O

Hintergrundbild
Hintergrundbild

NEWS der A & O

Buchkapitel zur Messung von Führungskompetenzen erschienen

Veröffentlicht am 16. März 2017
Dörr, S. L., Schmidt-Huber, M., & Maier, G. W. (2017). Messung von Führungskompetenzen: Leadership Effectiveness and Development (LEaD®). In J. Erpenbeck, L. von Rosenstiel, S. Grote, & W. Sauter (Eds.), Handbuch Kompetenzmessung: Erkennen, verstehen und bewerten von Kompetenzen in der betrieblichen und psychologischen Praxis (3rd ed., pp. 113-135). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

Stellenausschreibung im Projekt IviPep

Veröffentlicht am 25. Januar 2017
Im Verbundprojekt "IviPep - Arbeit 4.0 in der Produktentstehung" soll ein Instrumentarium zur Gestaltung individualisierter virtueller Produktentstehungsprozesse in der Industrie 4.0 entwickelt werden. Die Arbeit in der Produktentstehung soll durch digitale Technologien und Konzepte unterstützt werden. Der Verbund besteht aus drei Hochschulpartnern, vier Pilotunternehmen und einem Umsetzungspartnerunternehmen. Für das Projektteam an der Universität Bielefeld werden zum 01.04.2017 zwei wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter in Teilzeit gesucht. Die Ausschreibung finden Sie hier.
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

Artikel zu universitärer Berufsvorbereitung mit Praxisbezug

Veröffentlicht am 25. Januar 2017
In der ersten Ausgabe 2017 des Magazins markt & wirtschaft Westfalen ist ein Artikel über das Masterprogramm im Bereich Arbeits- und Organisationspsychologie veröffentlicht worden. Der Beitrag erläutert die gezielte Einbindung von Praxisprojekten zum Ende des Studiums, um einen fließenden Übergang von der Ausbildung in die Praxis zu gewährleisten. Der Beitrag kann hier im pdf-Format heruntergeladen werden.
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

Buchkapitel zu kartellrechtlicher Compliance aus psychologischer Perspektive

Veröffentlicht am 13. Dezember 2016
Price fixing and corruption cause immense economic damage. Measures of competition law com-pliance present a possibility to prevent price fixing and cartelisation. Taking a psychological perspective may help to understand which individual, group, and organisational factors may foster compliance. We explore factors driving compliance and propose the psychological onion model of competition law compliance. The model contains individual, group, and organisational factors determining competition law compliance. These factors are influenced by environmental factors. Within each layer of the onion model, we focus on particularly relevant examples by discussing implicit motives and core self-evaluations (individual), justice (group), and corporate social responsibility (organisation) in detail. Practical recommendations for the establishment of compliance structures in organisations are given, accompanied by theoretical considerations and future research directions.

Paruzel, A., Steinmann, B., Nübold, A., Ötting, S., & Maier, G. W. (2016). Psychological contributions to competition law compliance. In J. Paha (Ed.), Competition law compliance programs: An interdisciplinary approach (pp. 215-241). Springer International Publishing. doi: 10.1007/978-3-319-44633-2_11
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

Interview zu Arbeit 4.0-Befragung

Veröffentlicht am 9. Dezember 2016
In der Dezemberausgabe der markt & wirtschaft ist ein Interview mit Lisa Mlekus veröffentlicht, Mitarbeiterin im Projekt "Arbeit 4.0 - Lösungen für die Arbeitswelt der Zukunft". In dem Beitrag werden Ergebnisse einer Befragung zum Thema Arbeit 4.0 vorgestellt. An dieser haben 94 Unternehmensvertreterinnen und -vertreter aus Ostwestfalen-Lippe teilgenommen. Das Interview ist hier online verfügbar.
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

It’s OWL Strategietagung

Veröffentlicht am 8. Dezember 2016
Bei der it's OWL Strategietagung im Heinz Nixdorf MuseumsForum am 07. Dezember 2016 nahm Prof. Dr. Günter Maier an einer Podiumsdiskussion zum Thema "Zukunft der Arbeit in Industrie 4.0: Veränderung von Profilen, Prozessen und Strukturen" teil. Darüber hinaus waren die Projekte "INLUMIA" und "it’s OWL - Arbeit 4.0" jeweils mit einem Stand vertreten.
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

10. Personalforum - Digitalisierung der Arbeitswelt

Veröffentlicht am 2. Dezember 2016
Auf dem "10. Personalforum - Digitalisierung der Arbeitswelt" im Phoenix Contact Trainingszentrum am 29. November 2016 leiteten Holger Heppner (Universität Bielefeld) und Marvin Drewel (Heinz-Nixdorf-Institut Universität Paderborn) als Vertreter des INLUMIA Projekts einen Workshop zum Thema "Einführungsstrategien für Industrie 4.0 - Erfolgsfaktoren Partizipation und Qualifizierung". Diskutiert wurde die Bedeutsamkeit von strukturierten Partizipations- und Qualifizierungskonzepten bei der erfolgreichen und nachhaltigen Umsetzung von Digitalisierungsmaßnahmen.
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

Konsortialtreffen des Fortschrittskollegs "Gestaltung von flexiblen Arbeitswelten"

Veröffentlicht am 1. Dezember 2016
Am 24.11. fand ein Konsortialtreffen unseres Fortschrittskollegs "Gestaltung von flexiblen Arbeitswelten - Menschen-zentrierte Nutzung von Cyber-Physical Systems in Industrie 4.0" am CITEC statt. Daran teilgenommen haben die 10 Doktoranden des Fortschrittskollegs, ihre Betreuer, Konsortialpartner (z.B. IG Metall, TBS NRW, Energie Impuls OWL, it’s OWL), sowie assoziierte Doktoranden und Gäste. Neben Beiträgen der TBS und Energie Impuls wurden von einigen Doktoranden interdisziplinäre Studien (Ötting & Gopinathan: An interdisciplinary user study to validate needs of personalized adaptive control modes for human robot interaction) oder Studienvorhaben (Fischer, Hörmann & Töniges: Einblick in den Menschen? Vorstellung interdisziplinärer Kooperationen) vorgestellt.

Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

Eröffnung des Forschungsschwerpunkts "Digitale Zukunft"

Veröffentlicht am 18. November 2016
Am 17. November wurde der Forschungsschwerpunkt "Digitale Zukunft" im Rahmen einer Fachtagung eröffnet. Ministerin Svenja Schulze überreichte den Bewilligungsbescheid und nahm an einer Podiumsdiskussion teil. Der Forschungsschwerpunkt wird mit Mitteln in Höhe von 2 Millionen Euro vom Land NRW gefördert. In dem Schwerpunkt arbeitet unsere Arbeitseinheit mit Wissenschaftlern der Universitäten Bielefeld und Paderborn interdisziplinär zusammen und widmet sich beispielsweise dem Thema Crowdworking. Weitere Informationen finden Sie in dieser Pressemitteilung.

Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

Fachtagung "Digitale Zukunft" am 17.11.2016

Veröffentlicht am 18. Oktober 2016
Welche Konsequenzen bringt die technologische Entwicklung sowohl im beruflichen als auch im privaten Leben mit sich? Wie können Arbeitgeber und Arbeitnehmer bei der Gestaltung des digitalen Wandels unterstützt werden? Diese und weitere Fragen werden bei der Fachtagung "Digitale Zukunft" von der Wissenschaftsministerin Svenja Schulze sowie führenden Unternehmern und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in Vorträgen behandelt und gemeinsam diskutiert. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 17. November 2016 ab 13:30 Uhr im CITEC der Universität Bielefeld statt und ist der Auftakt für einen neuen gemeinsamen, interdisziplinären Forschungsschwerpunkt "Digitale Zukunft" der Universitäten Paderborn und Bielefeld. Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

Jubiläumskongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) in Leipzig

Veröffentlicht am 9. September 2016
In diesem Jahr findet der größte deutsche Psychologie-Kongress vom 18. bis 22. September in Leipzig statt. In über 2.200 Beiträgen werden Einblicke in die aktuelle Psychologieforschung im deutschsprachigen Raum gegeben. Auch unsere Arbeitseinheit ist mit verschiedenen Beiträgen in Leipzig vertreten: Am Dienstag, den 20. September hält Barbara Steinmann ein Positionsreferat zur Bedeutung des Anschlussmotivs und der Interaktion von impliziten Motiven für erfolgreiche Führung. Dominik Bentler präsentiert am Dienstag ein Poster zur Entwicklung und Validierung eines Fragebogens zur Erfassung umweltbewusster Einstellungen und Verhaltensindikatoren im Arbeitskontext. Ebenfalls am Dienstag präsentiert Agnieszka Paruzel ein Poster mit den Ergebnissen einer Studie zu Corporate Social Responsibility und Mitarbeiterbindung. Den Abschluss machen am Donnerstag Lisa Mlekus mit ihrem Vortrag zu begünstigenden Faktoren für Lernzielfortschritte bei älteren Arbeitnehmern sowie Sonja Ötting mit ihrem Vortrag zu intelligenten technischen Systemen als Entscheidungsquelle und deren Einfluss auf prozedurale Gerechtigkeit und arbeitsrelevante Reaktionen im Rahmen einer Hot Topic Session.
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

Praxiskooperationen im Master

Veröffentlicht am 5. August 2016
Im Rahmen der jeweils dreisemestrigen Module F (Arbeits- und Organisationspsychologie) und G (Personal- und Angewandte Psychologie) im Masterstudiengang Psychologie sind die Praxiskooperationen mit Unternehmen aus der Region im vollen Gange. Nachdem die Studierenden im Wintersemester jeweils theoretische Grundlagen in den Bereichen Personalentwicklung und Personalauswahl erarbeitet haben, sind in diesem Semester Konzepte entwickelt worden, die im nächsten Semester in den Unternehmen umgesetzt werden. Im Modul F wurden für Auszubildende der Firmen LR Health & Beauty Systems GmbH und Miele & Cie. KG Konzepte für Trainings entwickelt, die im kommenden Semester angeboten und in den Unternehmen durchgeführt werden. Im Modul G wurden in diesem Semester in Kooperation mit dem Wirtschaftsverband Westfalen-Lippe e.V. Anforderungsprofile für Berufe im Handwerk erstellt, um auf Grundlage dieser Anforderungsprofile Personalauswahlinstrumente speziell zur Berufsintegration von Flüchtlingen erstellen zu können.
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

Projekt "INLUMIA - Instrumentarium zur Leistungssteigerung von Unternehmen durch Industrie 4.0" ist gestartet

Veröffentlicht am 4. Juli 2016
Am 01. Juli ist das Projekt "INLUMIA - Instrumentarium zur Leistungssteigerung von Unternehmen durch Industrie 4.0" gestartet. Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Instrumentariums, mit dessen Hilfe kleine und mittelständische Unternehmen feststellen können, welche Industrie 4.0 Maßnahmen für sie sinnvoll und leistungssteigernd eingesetzt werden können. Der Aufgabenbereich der Arbeitseinheit für Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Bielefeld besteht darin, dass neben den technischen Voraussetzungen auch die Mitarbeiterkompetenzen berücksichtigt werden und deren Partizipation bei der Umsetzung gewährleistet werden kann. Das Verbundprojekt aus zehn Partnern wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung NRW mit einer Laufzeit von drei Jahren gefördert. Die AE 10 ist mit 1,0 Stellenanteilen daran beteiligt. Koordiniert wird das Verbundprojekt vom Heinz Nixdorf Institut in Paderborn.
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

Holger Heppner nimmt Tätigkeit im Projekt "INLUMIA" auf

Veröffentlicht am 1. Juli 2016
Holger Heppner (ehemals Institut für Arbeitsforschung an der Technischen Universität Dortmund) ist seit dem 01. Juli als neuer Mitarbeiter in dem Projekt "INLUMIA" beschäftigt und wird unser Team tatkräftig unterstützen. Er wird zusammen mit Frau Schlicher sechs Unternehmen, die an dem Verbundprojekt teilnehmen, bei dem Einsatz digitalisierter Arbeitsabläufe begleiten, Auswirkungen auf die Beschäftigten analysieren und Schulungskonzepte ableiten, um die Potentiale, die mit der veränderten Arbeitswelt einhergehen, optimal im Sinne der Beschäftigten auszuschöpfen. Wir begrüßen Holger Heppner herzlich hier an der Universität Bielefeld und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

BOW - Nachwuchspreis

Veröffentlicht am 29. Juni 2016
Das Bildungswerk der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft schreibt einen Nachwuchspreis für Personalentwicklung aus. Der Sonderpreis richtet sich an junge Personalentwickler/-innen, die zum Zeitpunkt der Konzeptentwicklung nicht älter als 30 Jahre und länger als 3 Jahre im Beruf sind und zudem in OWL leben, arbeiten oder studieren. Eingereicht werden können Ideen und neue Konzepte, die auf einer theoretischen Basis fundieren und teilweise oder komplett in der Praxis umgesetzt wurden. Das Ziel ist es, zukunftsweisende und nachhaltige Personalentwicklungsstrategien einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen. Informationen finden Sie hier.
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten

Kalender

« März 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
  
       
Heute

Kategorien